Am häufigsten juckt es mich am Sack und an der Nase: ist das normal?

5 Antworten

Was hast denn du für ne Reibung in der Unterhose?  Wenn es juckt musst du mal dein Pulver verschießen. .. dann ist es gut... und mit der Nase erledigt sich dann auch... Wie die Nase des Mannes so sein Johannes...

Am Sack würde ich mal genauer gucken Sackratten oder Feigwarzenbefall kann das auch sein, Nase meistens allergische Reaktion 

Du hast wohl nicht so viele männliche Freunde, sonst wäre dir bestimmt schon aufgefallen, dass Männer sicht ständig am Sack kratzen! :D

Hilfe,Diabets?

Hallo,seit ca. 1 1/2 Wochen juckt es mich öfters an verschiedenen Stellen. Besonders an den Bronchen (kurz unter dem Brustkorb). Dort sind kleine Blässchen die rot angeschwollen sind. Ich bin ein Süßigkeitenliebhaber und esse schon wirklich viel Süßigkeiten. Habe jetzt natürlich Angst,dass das eine Vorform von Diabets ist. In der nähe des Halses und auch manchmal im Gesicht fängt es tierisch an zu jucken. Weder umgelaufen o. ä. bin ich noch nicht. War zudem aber auch die komplette letzte Woche krank (pfeiffersches Drüsenfieber)... Weiß einer ob das mit der Krankheit oder mit Diabets zu tun hat,habe echt mega Angst... Bin m/15

Hoffe auf Antworten

LG

...zur Frage

Fahrrad Bremsbeläge "kratzen", was tun?

Bei meinem Fahhrad "kratzen" die Bremsbeläge beim Bremsen. Da noch genug Belag drauf ist habe ich die Bremsbacken ausgebaut. In den Flächen haben sich kleine Körner eingearbeitet. Sah erst nach sand aus, hat aber geschimmert, als wäre es Metall. Ich habe die Körner rausgekratzt, danach war es vorübergehend besser aber nach einiger Zeit kratzte es wieder beim Bremsen.

Weiß jemand was das seien könnte und was man dagegen tun kann?

...zur Frage

Sack jucken?

Ich hab eine frage mein freund hat seit längerem ein jucken am sack und er schneidet seine haare am sack mit einer nagel schäre also er kürtzt sie was könnte er haben und er ist 13

...zur Frage

Peinliche Frage, könnt ihr mir helfen?

frau

Also, mal zu mir. Ich bin 14 & hatte meine Periode die letzten 7 Tage. Ich habe am Anfang wie gewohnt das Tampon benutzt.

Die Marke weiß ich auf die Schnelle nicht. Jedenfalls war dann die Packung leer und ich habe Tampons von Elkos dann benutzt.

Nach ein paar Tagen, vielleicht zwei, fängt meine Vagina an zu jucken, besonders nachts. Sie wirkt auch angeschwollen. Gestern Nacht, am Mittwoch auf Donnerstag, bin ich mitten in der Nacht aufgewacht weil es so stark juckte.

Ich habe noch vor dieser Nacht das Tampon "abgesetzt" und Binden benutzt, da ich dachte, es würde davon kommen (also vielleicht falsche Marke oder so).

Jetzt, von Donnerstag auf Freitag, juckt sie tagsüber nicht, oder minimal bis leicht, aber Nachts dann wieder bemerkbar. Ich habe keine Madenwürmer am After entdeckt (nur zur Sicherheit)und Monatshygiene benutze ich nur während der Periode.

Also hab ich mal "nachgeschaut".

Es war/sah aus nach etwas schwarzen/rot und weißes, das weiße glich der Schleimhaut, nur war beides ehr von der Große Mini. wie quasi Blut Rückstände und ein wenig Schleimhaut, wahrscheinlich abgestoßene Gebärmutterschleimhaut? Ich habe aber Trz Angst, dass es etwas schlimmeres sein könnte.

Vielleicht überstürze ich alles, mache mich etwas verrückt und es lag doch nur am Tampon von Elkos, aber sicher bin ich mir nicht..

...zur Frage

Wie werde ich starkes Jucken im Analbereich los?

Ich habe ein Problem, ich weiß nicht mehr genau wie es angefangen hat, aber eines Tages musste ich mich wegen eines kleinen Stichs am Hintern kratzen. Seitdem habe ich immer stärker ein Jucken an meiner linken "Hinternbacke". Es ist wie ein Teufelskreis immer schlimmer geworden. Mit der Zeit wurde es aber immer schlimmer und schlimmer und inzwischen ist es so weit, dass ich dagegen nicht mehr ankämpfen kann. Ich muss mich einfach täglich mehrmals dort kratzen, ich will es nicht, aber erstens ist der Juckreiz viel zu groß, mein Wille reicht da nicht dagegen. Außerdem ist es ein befriedigendes Gefühl, wenn der Juckreiz weggeht durch das Kratzen.

Es ist sogar schon ein paar mal vorgekommen, dass beim Abwischen meines Hinterns mit dem Klopapier nach einer Kack-Sitzung eine rote Färbung, also Blut, aufgetaucht ist. Ich muss also beim Pressen eine Wunde geöffnet haben. Das hat mich erstmal so geschockt, dass ich eine Zeit lang gar nicht mehr gekratzt habe, bis das Blut nicht mehr gekommen ist, jetzt kratze ich mich deutlich weniger, aber eben immer noch.

Ich möchte den Juckreiz inklusive der geschürften Hautstelle loswerden, aber ich schaffe das mit meinem Willen nicht. Und ich habe total Angst zum Arzt zu gehen deswegen, ich schäme mich so sehr, ich würde das gerne ohne Arzt lösen.

Könnt ihr mir bitte helfen? Kennt ihr geeignete Methoden, den Juckreiz zu unterbinden?

...zur Frage

Wie kann ich meinen Juckreiz unterdrücken?

Hallo, ich leide an Chronischen Jucken und wollte fragen ob ihr Tipps oder so habt um mir zu helfen. Ich war schon beim Artst. Der hat mir Cremes veschrieben. Aber ich will und kann mich nicht jeden Tag eincremen und die Cremes Lindern nur kurz den Juckreiz, danach wird er sogar etwas stärker. Gibt es Tipps wie man sein Juckreiz "ignorieren" kann oder was man machen kann um sich nicht zu kratzen obwohl es total juckt? Ich hab mir mal vorgenommen mich nichtmehr zu kratzen, das hat dann für ein/zwei Tage geklappt, aber irgendwann war mir alles egal und ich hab mich wieder gekratzt was das Zeug hält und es war das schönste Gefühl was ich je hatte. Ich habe es auch schon mit streicheln anstatt kratzen versucht aber das endet dann irgendwie auch in immer härteren touches die dann ins kratzen flenguieren. Was soll ich tun, mir etwa Handschellen anlegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?