Am Freitag Motorradprüfung! Kann mir wer helfen?

...komplette Frage anzeigen Situation - (Motorrad, Prüfung)

2 Antworten

Bei mir war es immer so:
Sagt der Fahrlehrer/Prüfer nichts, wird an Kreuzungen usw. geradeaus gefahren, sollte das z.B. für Autos verboten sein etc. Dann nach rechts. Sollte man nicht nach rechts abbiegen können dann links.

Wenn er nichts sagt musst Du ja bekanntlich geradeaus fahren.

Wenn Du an dieser Stelle "rechts", wie Du es nennst, fährst, ist das ja eigentlich geradeaus fahren. Also auch das, was Du eben auch tun sollst, wenn er nichts sagt.
Korrigiet mich wenns falsch ist.

Ja du hast Recht, den Gedanken hatte ich auch schon. Anders wäre es fast nicht erklärbar. Es wirkt halt nur nicht wie geradeaus fahren wenn man dort an der Kreuzung steht.

0

Nein wenn er nichts sagt dann immer rechts hab 3 führerscheine gemacht bei 2 ver. Fahrschulen und war immer so

1
@motorcyclist235

Also du meinst jetzt aber wie in der Situation auf meinem Bild oder? Ansonsten bedeutet nichts sagen IMMER geradeaus. 

0

Was möchtest Du wissen?