Am fr. hatten wir einen Unfall (Opfer) und seitdem nur Probleme?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Der Abschleppdienst arbeitet natürlich NICHT kostenlos. Allerdings wird der Unfallverursacher auch diese Kosten zahlen müssen. 

Trotzdem will der Unternehmer erst mal sein Geld. Wie ihr das von der gegnerischen Versicherung zurück bekommt, ist nicht sein Problem.

Wieso habt ihr in einem solchen Fall denn keinen Anwalt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... und was sagt Dein "Berater" dazu, für den ist das doch Alltag, oder?

Ich gehe davon aus, daß der Abschlepper sehr großzigig ist, wenn er kein Standgeld abverlangt, seinen Aufwand darf er natürlich abverlangen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ruf mal im Autohaus an, die sollten bestätigen, daß sie die Kosten übernehmen, den Abschleppdienst darauf verweisen. Am besten den Anruf tätigen, wenn der Abschleppdienst aufkreuzt, so können sie nicht doppelt kassieren.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, haben Sie vor oder nach der Dienstleistung einen Auftrag unterschrieben ? Sind dort Preise genannt worden - oder ist Ihnen wie gesetzlich vorgeschrieben (PAngV - Preisangabenverordnung) eine Preisliste vorgelegt worden, bzw. sind die Abschleppkosten in einer Preisliste deutlich sichtbar auf der Beifahrerseite des Abschleppwagens ausgehängt gewesen ?  Wenn Sie eine kostenlose Kurz-Rechnungsprüfung über die Abschlepprechnung benötigen, können Sie uns diese zusenden - über Fax (09407-3153) oder eMail (info@iga-verein.de) oder eine deutlich lesbare Rechnungskopie , sowie eine Kopie des unterschriebenen Auftragformulars an :  Interessengemeinschaft der Abschlepp- und Pannendienstunternehmer e.V. (IGA)  - Postfach 120407 - 93026 Regensburg - z. Hd. H. Dieter Pramschüfer

Grundsätzlich hat der Abschleppunternehmer ein Zurückbehaltungsrecht bis zur Bezahlung der Abschleppkosten bzw. Abschlepprechnung. Wenn Standgeldkosten geltend gemacht werden, so müssen auch diese Kosten im Auftrag deutlich sichtbar vermerkt sein, bzw. müssen die Standkosten in einer Preistafel (Preisliste) an der Einfahrt zum Betriebsgelände aushängen, bzw. im Büro deutlich sichtbare Preisliste lesbar sein.

Prüfen Sie noch genau, ob Sie bei ihrer Haftpflichtversicherung einen Schutzbrief mit abgeschlossen haben, dann zahlt die Schutzbriefversicherung Bergungskosten unbegrenzt und Abschleppkosten bis zu einem "Höchstbetrag" , auch wenn Sie bei einem Unfall selbst oder teilweise mitschuldig sein sollten.

Mit freundlichen Grüßen   Dieter Pramschüfer IGA-Vorstand


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das können wir nicht beurteilen.

Fakt ist, der Abschleppdienst hat das Auto abgeschleppt und macht das natürlich nicht zum Spaß. Wer den Unfall verursacht hat, ist dem ja egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit diesen spärlichen Informationen ist es schwierig die Frage zu beantworten, aber Fakt ist:

- Wenn Ihr erwiesenermaßen nicht die Schuld am Unfall tragt, zahlt Ihr gar nichts, vorausgesetzt der Unfallgegner ist bekannt und sein Auto versichert.

- Ein Abschleppdienst arbeitet natürlich nicht umsonst. Wenn Punkt 1 zutrifft, kann Euch aber egal sein, was auf der Rechnung steht, Ihr bezahlt sie ja nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr, wie du schreibst die "Opfer" seid, dann werden auch die Abschleppkosten von der gegnerischen Versicherung bezahlt. Das ist vermutlich auch der Grund, warum das Autohaus die Kosten vorläufig vorgestreckt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt Ihr einen ADAC-Schutzbrief oder so?

Abschleppen kostet, das Stehen des Fahrzeugs bei dem Unternehmen auch. Pro Tag.

Das zahlt entweder Ihr oder reicht es an den ADAC (o.ä., so Mitglied) weiter. Ggf. an die Vwersicherung des Unfallverursachers. Habt Ihr keine Vers. und ward Ihr der verursacher.. zahlt Ihr.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Mitarbeiter oder die Firma machen das sicher nicht umsonst. Irgendwoher muss das Geld früher oder später kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haben dein Auto abgeschleppt, meinst du die machen das umsonst? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trumputingan
11.07.2017, 12:41

ja, meinen viele, ist die herangezüchtete anspruchshaltung in deutschland

viele 16-17 jährige meinen auch, dass sie einfach ausziehen können und eine wohnung vom staat bezahlt bekommen, weil ihre mutter ihnen handyverbot gibt

3

Für euch fallen doch keine Kosten an. Also kein Betrug.

Das zahlt nacher die Versicherung des Unfallverursachers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?