Am Feiertag arbeiten - Zuschlag?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zuschläge für Sonn- und Feiertagsarbeit sind nicht gesetzlich vorgeschrieben Wenn ein entsprechender Tarifvertrag Anwendung findet, der Zuschlag im Arbeitsvertrag vereinbart ist oder eine entsprechende Betriebsvereinbarung gilt, gibt es Zuschläge.

Dein Chef muss sich aber an das Arbeitszeitgesetz halten. Im § 9 steht im Absatz 1: "AN dürfen an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen von 0 bis 24 Uhr nicht beschäftigt werden"

Das geht i.d.R. nur mit einer (zu beantragenden) Ausnahmegenehmigung des Landratsamtes. Hinzu kommt, solltest Du arbeiten müssen, die Vorschrift des § 11 Ausgleich für Sonn- und Feiertagsbeschäftigung sagt im Abs. 3: " Werden AN an einem auf einen Werktag fallenden Feiertag beschäfigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von acht Wochen zu gewähren ist."

Wenn Du schon keinen Feiertagszuschlag bekommst, solltest Du aber auf den Dir zustehenden Ersatzruhetag bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SimbaSchatz
05.12.2013, 16:35

Ja, das hat er gesagt dass man sich dann dafür an einem anderen Tag frei nehmen kann.

0

Moment mal!! Es muss im Arbeitsvertrag bereits festgelegt sein, dass du theoretisch auch mal an Feiertagen arbeitest. ODER für die Branche deines Arbeitgebers ist Arbeit am Feiertag kollektivvertraglich geregelt(zB Tankstellenmitarbeiter). Wenn nicht, dann besteht zB für diesen Tag keine Unfallversicherung. Ich würde mich also hüten, am 6.1. zu arbeiten. In Logistikunternehmen ist es oft üblich, an Samstagen und Feiertagen zu arbeiten. Falls ihr das nicht seid, soll dieser W doch selbst am Feiertag antanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SimbaSchatz
05.12.2013, 16:35

Also in meinem Arbeitsvertrag ist diesbezüglich überhaupt nichts geregelt und auch nicht üblich für mich, ich bin normale Büroangestellte. Also grundsätzlich nicht dazu verpflichtet bzw. geregelt, feiertags zu arbeiten...

0

Feiertagszuschläge sind üblich klar. Ist das denn bei dir überhaupt ein Feiertag? 6. Januar ist in den meisten Bundesländern kein Feiertag. Wenn es bei dir einer ist, wozu muss dann einer im Büro sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SimbaSchatz
04.12.2013, 15:54

Weil wir hauptsächlich mit Nordrhein-Westfahlen zusammen arbeiten und da anscheinend kein Feiertag ist. Mein Chef ist was das "einer muss im Büro sein"-Ding angeht sowieso ein wenig strenger als notwendig... wird sowieso nichts los sein am 6. Januar. Muss ja auch am 2. und 3. schon wieder ranklotzen weil er im Urlaub ist und da ist erst recht nichts los.

0

Wohnst Du in Bayern? Das ist nicht überall ein Feiertag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SimbaSchatz
04.12.2013, 15:52

Achso, ich dachte das wäre ein bundesweiter Feiertag. Nein, ich wohne in Baden-Württemberg. Aber ist doch trotzdem ein Feiertag in meinem Fall... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?