am ersten Tag der Periode schlimme Schmerzen und missempfindungen in den Beinen normal?

2 Antworten

Wenn du noch laufen kannst und dein Alltag normal dadurch ablaufen kann ist es nicht schlimm. Doch wenn es dir sorgen bereitet geh zum Frauenarzt. Der hilft dir gerne weiter.
LG
(Wenn du Fragen hast, kannst du sie gerne in den Kommentaren loswerden)

Normal klingt es nicht. Statt hier zu fragen solltest du zum FA gehen und dich dort beraten lassen

Ist eine Ohnmacht wegen der Periode wirklich so "normal"?

Hallo!

Ich habe ein Problem, welches aller 3-4Monate wiederkehrt. Es hat erst dieses Jahr angefangen und zu der Zeit war ich in der Schule. An dem Abend zuvor hatte ich meine Periode bekommen - alles normal. Jedenfalls bin ich dann am nächsten Tag in die Schule und dann, als die Schule vorbei war, bin ich zur Bushaltestelle gelaufen. Als ich dann dort stand und auf den Bus gewartet habe, bemerkte ich plötzlich ein leichtes Rauschen in den Ohren und mir war schwindelig geworden. Dann hatte ich starke Unterleibsschmerzen und das Rauschen in den Ohren wurde stärker - je stärker das jedoch wurde, desto verschwommener nahm ich die Schmerzen wahr. Ich schloss die Augen und versuchte mich zu beruhigen, doch dann, als ich sie aufgemacht habe und mich bewegen wollte (ich dachte, dass es dann vielleicht weggehen würde), hab ich angefangen kalt zu schwitzen - überall und vor allem an der Stirn. Dann war mir schwarz vor Augen und meine Beine gaben nach. Ich hab dann nur noch mitbekommen, wie ich mich an einem Ranzen von einem 5.Klässler festgeklammert habe, als ich wieder etwas sehen konnte, sodass ich nicht auf dem Boden aufschlage. Dann habe ich mich hingesetzt und kurz darauf kam der Bus. Mit zittrigen Beinen bin ich dann eingestiegen und habe mich, indem ich 2Sitzplätze für mich beanspruchte, auf den Sitz gelegt und war weiß wie eine Wand. Ich tat es damals einfach so ab und dachte nicht, dass es wiederkommen würde. Doch da lag ich falsch und exakt das Gleiche ist erneut passiert – bevor ich jedoch fast umgekippt wäre, habe ich mich auf eine Treppe gelegt (- das sah vielleicht dumm aus..). Als ich das meinem Arzt mitteilte, sage diese, dass das normal sei und ich mir keine Gedanken machen soll. Ich glaube jedoch nicht, dass das "normal" ist, jedoch will ich auch nicht zum Frauenarzt.

Was soll ich tun? Irgendwelche Tipps, zB. etwas bestimmtes Essen, sodass das nicht noch einmal passiert ?

Danke!!

...zur Frage

Blut einen Tag nach dem Sex- Schwanger?

Hallo liebes Forum,

Ich habe seit kurzem einen neuen Freund, da ich es als Single vermieden hab, die Pille oder sonstige Eingriffe in meinem Körper (vor) zu nehmen, habe ich sofort einen Termin beim FA ausgemacht,der aber erst im Juli ist. Jedoch hatten wir dann aber vor knapp 2 Wochen Sex, ihr wisst ja, dass dies meist nicht geplant geschieht. 

Wir haben natürlich mit einem Kondom verhütet. Das Kondom ist jedoch beim Sex etwas nach vorn gerutscht, was wir erst bemerkt haben, als er „fertig“ war. Eigentlich muss aber alles dringeblieben sein..

Ich hatte davor nur einen anderen Sexpartner, mit dem ich nicht oft geschlafen habe.

Der Geschlechtsverkehr mit meinem Freund war ziemlich Intensiv und etwas härter. 

Bereits am nächsten Tag habe ich plötzlich geblutet, nicht stark aber im Internet habe ich dann etwas von einer Einnistungsblutung gelesen, so schnell geht das doch aber nicht oder?

Meine Periode war erst eine Woche zuvor zuende (22.05), so kann es also auch nicht das gewesen sein.

Mein Eisprung war auch erst letzte Woche (ca.03.-08.06) laut meinem Zyklusplaner.

Gestern hatte ich Eiweißartigen Ausfluss, was ja auf einen Eisprung hindeutet, kann das auch andere Ursachen haben oder ist mein Eisprung nur etwas verschoben?

Meine Periode sollte erst am 23.06 einsetzen..

Ich mache mir nun ziemliche Gedanken, ob ich tatsächlich schwanger sein könnte, ein Schnelltest kann ja auch erst 5-7 Tage vor der Periode durchgeführt werden, bis dahin dauert es noch eine gefühlte Ewigkeit.

Meint ihr, meine Sorge ist berechtigt oder sollte ich aufhören mich verrückt zu machen?

Kann man einen Test auch früher durchführen oder ist das tatsächlich erst in 7 möglich?

Ich kann es mir in meiner momentanen Lebenssituation nicht leisten, schwanger zu werden und weiß nicht was ich jetzt machen soll..

Das Blut hat mich ziemlich erschreckt.. Kann das auvh einfach an dem Sex liegen oder sind Zwischenblutungen ab und zu normal? Ich hatte noch nie zuvor eine...

vielen Dank schon mal für eure Antworten....

...zur Frage

Hilfe! Habe Angst schwanger zu sein, mein letzter sex liegt mind. 5 monate zurück und meine letzte Regel seit 3 monaten. Eure Meinung?

Hallo, ich habe Angst schwanger zu sein! Ich bin 17 Jahre alt und habe seit dem ich etwa 15 bin meine Tage. Ungefähr zur selben Zeit, hatte ich auch mein erstes mal. Meine Regelblutung kamen meist halbwegs regelmäßig (Zyklus 22-28 Tage), doch seit ca 3 Monaten habe ich meine Tage nicht mehr und kann mir nicht erklären warum. Mein letzter Sex ist mindestens 5-6 Monate her, außerdem haben wir verhütet (Kondom). Und es ist auch kein Bauchansatz zu erkennen. Mein Bauch ist immernoch so flach wie zuvor, trotzdem habe ich Angst schwanger zu sein! In den Sommerferien war ich ziemlich oft feiern und habe dementsprechend auch öfter etwas Alkohol getrunken. Nun befürchte ich das meine Eizelle befruchtet wurde, jedoch durch den gehäuften alkoholkonsum der fötus schaden genommen hat und eventuell in der Gebärmutter verstorben ist (so erkläre ich mir das ausbleiben meiner Periode seit 3 Monaten und den nicht wachsenden bauchumfang). Schmerzen oder ähnliches hab ich jedoch nie. Was meint ihr? Könnte ich schwanger sein?

Und bitte gebt mir keine Ratschläge, wie "geh zum frauenarzt" (wäre nur meine allerletzte lösung) Ich war vor kurzem zum ersten Mal beim FA und er hat deshalb nur Ultraschall gemacht, damit ich nicht direkt abgeschreckt bin (habe ihm nichts von meinen Problemen erzählt). Da meine Blase jedoch ziemlich leer war, konnte dieser nicht viel erkennen, aber eine Schwangerschaft im 5 monat wäre im doch sicher aufgefallen oder?  Hab mir dort dann auch dir pille verschreiben lassen (asumate 20), sollte ich diese einfach nehmen auch wenn ich meine Periode nicht habe?

...zur Frage

Pille danach 2 Tage vor der Periode nehmen?

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Entscheidungs-dilemma helfen. Und zwar hatte ich mit meinem Freund eine Verhütungs-panne (Kondom ist gerissen) und habe mir nun die Pille danach gekauft. Allerdings sollte ich (theoretisch) in 2 Tagen meine Periode bekommen.

Ich weiß dass die Wahrscheinlichkeit so kurz vor der Periode schwanger zu werden sehr gering ist, allerdings ist nichts unmöglich und Zwillinge (sprich ein zweiter Eisprung) sind in meiner Familie sehr häufig. Ich bin mir allerdings auch bewusst, dass die Pille danach eigentlich nur den Eisprung nach hinten verschiebt bevor er passiert. Dennoch könnte es sein dass der Eisprung (oder der zweite) noch nicht passiert ist, da meine Periode recht unregelmäßig ist, und dann würde die Pille danach doch noch helfen.

Meine Frage ist jetzt: soll ich die Pille danach jetzt nehmen (mit dem Risiko Nebenwirkungen und einer Verschiebung meiner Tage nach hinten was mehr Panik auslösen würde). Oder soll ich noch zwei Tage warten um zu schauen ob ich meine Tage nicht doch bekomme und falls nicht die "Pille danach" dann erst nehmen (mit dem Risiko dass die Wirksamkeit reduziert wird).

Ich hoffe ihr könnt meinen Gedankengang nachvollziehen, und könnt mir mit eurem Wissen helfen :) Ich denke ich kenne die meisten Fakten, allerdings ist man in solchen Situationen doch immer recht unsicher, egal wie viel theoretisches Wissen man hat, vielleicht hilft mir ja der Standpunkt von jemandem der nicht so persönlich betroffen ist.

(Und Entschuldigung für den Langen Text, ich mache mir viele Gedanken im Moment)

...zur Frage

Ab wann erkennt der Frauenarzt bereits eine Schwangerschaft?

Würde er es schon 2-3 Wochen nach der Befruchtung erkennen? Vielleicht an einem Urintest?

...zur Frage

Schwangerschaftstest nochmal wiederholen?

Hallo alle zusammen.

Ich M/16 habe ein Problem.. ich glaube nämlich dass meine Freundin (15) schwanger sein könnte.

Bei ihr ist es so, dass sie ab dem ersten Tag ihrer Blutung, schon nach 3 Wochen (21-22 Tage) wieder ihre Tage bekommt. Im Internet steht allerdings dass ein weiblicher Zyklus zwischen 25 und 31 Tage lang ist.

Ihre letzte Periode hat am 10.12.2018 begonnen. Das heißt dass sie nach ihrem Zyklus (21 Tage) schon 3 Tage "überfällig" ist.

sie hat gestern Abend einen Schwangerschaftstest gemacht, der allerdings negativ ausfiel. an dem Zeitpunkt waren es 23 Tage, die seit ihrer letzten Periode vergangen sind.

Nun stelle ich mir die Frage, ob wir nochmal warten sollten (weil sie heute erst beim 24. Tag ist, und ein Zyklus ja normalerweise 25-31 Tage dauert) allerdings bekommt sie halt sonst immer schon nach 21-22 Tagen ihre Regel.

Was sollen wir tun?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?