Am ersten Schultag nach den Ferien an der neuen Schule nicht da sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Kinder fehlen dennoch zu Beginn oder Ende der Ferien, handelt es sich um eine „Nichtwahrnehmung des Unterrichts“, die in manchen Fällen sanktioniert wird. Das Ordnungsamt kann Strafgelder zwischen 500 und 2.500 Euroverhängen. Meist ist die Höhe des Ordnungsgeldes von den Bestimmungen des Bundeslands abhängig. Bevor diese höchste Form der Strafe verhängt wird, stehen allerdings zunächst eine Verwarnung durch die Schulleitung oder ein Zeugniseintrag auf der Liste der abgestuften Sanktionsmöglichkeiten.
https://www.arag.de/auf-ins-leben/schule-und-recht/entschuldigung-fuer-die-schule/


Den Flug umbuchen, damit Du früher nach Hause fliegen kannst oder Deine Eltern nehmen die Strafe in Kauf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackforestlady
27.06.2017, 17:40

Nachtrag. Wenn Du am ersten Tag nicht erscheinst, wird man den nächsten von der Liste nachrücken lassen. Somit wärst Du dann den Platz los und müsstest Dir was neues suchen. Deine Entscheidung Deine Zukunft. 

0

Bla-Bla?

Dumm ist das. Die Schulen achten genau auf SOWAS. Das sind strafbare Handlungen. Es geht um Verletzung der Schulpflicht. Schule ist Ländersache und die Konsequenzen sind im jeweilige Bundesschulgesetz nachzulesen.

Denkbar ist natürlich, dass sie vor einer Ordnungsanzeige ihre eigenen Schulverträge heranziehen und eine erzieherische Konsequenz ziehen. Ist ja das erste Mal.

Wenn dein Vater vorher Bescheid sagt, sagen sie euch, dass du NICHT beurlaubt bist. Es ist schlicht und einfach nicht erlaubt. Sie können keine Ausnahme machen.

Eine Entschuldigung nachher macht nur Sinn, wenn ihr lügt und sagt, du seist krank gewesen. Wenn sie es nachprüfen, seid ihr ebenfall am A*.

Ihr könnt euch nur am 2. Schultag eine gute Ausrede einfallen lassen, die euch VIELLEICHT geglaubt wird.

Solche Pappenheimer gibt es zuhauf. Die meisten WEGEN Geld. Das es in eurem Fall nicht so sein soll, wird niemanden beeindrucken. Wenn die Schule einen Rektor hat, der die Sache langsam leid ist und es ihm egal geworden ist, passiert evtl. gar nichts.

Also: Schulvertrag nachlesen (deine Eltern haben unterschrieben), Bundesschulgesetz nachlesen. Dann wisst ihr, woran ihr seid.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Serenay14
27.06.2017, 20:01

Hat sich erledigt , wurde umgebucht. Danke für eure Antworten.

0

Die Schulen sind von der Landesregierung angehalten, den ersten und den letzten Schultag besonders genau zu kontrollieren. Fehlzeiten sind da äußerst ungewöhnlich. IdR. wird allenfalls ein Attest akzeptiert. In deiner Situation wirst du das aber nicht bekommen können und nachträglich datierte Atteste werden dem Arzt sicherlich eine Nachfrage einhandeln. Darauf ist der auch nicht scharf.

Auch die Landesregierungen wissen, dass gerne Flüge unmittelbar nach den Ferien gebucht werden. Ob Geld oder Verfügbarkeit - der Grund ist ja egal. Dennoch ist es ein deutlicher Verstoß gegen die Schulpflicht. Die darin enthaltene Botschaft "Ach, ist doch egal." wird da nicht gerne "gehört".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Serenay14
27.06.2017, 18:26

Und wie ist das , wenn ich direkt am zweiten Schultag einen ärztlichen Attest bringe , da ich am ersten schultag um 15 Uhr lande , regelt es sich ja noch zum Arzt zugehen.

0

Ich würde das der Schule einfach mitteilen dass du für den Tag noch beurlaubt bist und dann müsste das eigentlich gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
27.06.2017, 17:35

Wie soll das denn gehen. Beurlauben müsste sie die Schule. Und die wurde nicht gefragt. Was meinst du, wie die das finden? Was da gehen müsste?

Gruß S.

0

Hey, ich glaube es kommt besser wenn dein Vater vor dem Urlaub dort anruft sich entschuldigt und die ganze Situation klärt.
Wenn du am ersten Schultag eine zusätzliche unterschriebene Entschuldigung von deinem Vater mitbringst und dich auch noch mal für die Umstände entschuldigst, nimmt dir das bestimmt niemand übel.

Viel Spaß im Urlaub :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
27.06.2017, 17:47

Die Schulen sind das sowas von leid, glaub mir. Sie KÖNNEN niemanden beurlauben. Nicht für sowas. Da würden Hunderte Eltern nachrücken und ebenfalls Freistellung fordern, um günstig Urlaub machen zu können. Schulen bzw. ihre Leitungen DÜRFEN das gar nicht.

Mit Übel-nehmen hat das nichts zu tun. Es ist eine strafbare Ordnungswidrigkeit.

Merhfache Schulfplichtverletzungen können da auch mal zum Offizialdelikt werden, wenn ein Richter ein Öffentliches Interesse sieht. Und das ist bei der Sachlage nicht ausgeschlossen. Schule + Kinder + Bildung + Zukunft = Öffentliches Interesse

Gruß S.

0

Was möchtest Du wissen?