Am erfolgreichsten, Gesündesten und besten Abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sie muss lernen, ihre Ernährung dauerhaft umzustellen. Am allerbesten kann ihr da ein Ernährungsberater helfen.

Fett sparen, aber nicht fettlos. Pflanzliche Fette bevorzugen.

Naschen nicht gänzlich verbieten, sonst gibts nur ne Fress-Attacke. Aber in Maßen naschen. Mal ein Eis oder Kuchen, aber nicht täglich.

Ein Stück Schoki, aber keine ganze Tafel.

Lieber Obst essen oder rohes Gemüse z.B. mit Quark knabbern.

Viel trinken, keine Cola, Limo, keinen Eistee. Lieber Wasser oder sehr verdünnte Schorle.

Selber kochen! Keine Sahne in Soße, sondern Milch.

Bewegen! Wenn es die Treppe ist, statt Fahrstuhl hilft es schon ein wenig.

Also meines Erachtens sind diese "verzichte auf eine Sache und du nimmst ab"-Diäten total dämlich. Zwar ist es rein medizinisch betrachtet tatsächlich möglich, ohne Kohlenhydrate zu leben, da allerdings unser Körper an Kohlenhydrate gewöhnt ist, "reklamiert" er, wenn er plötzlich keine mehr kriegt, somit greift man dann eben wieder zur Schokolade.

Ich würde raten, die Menge zu reduzieren, Vollkornprodukte zu bevorzugen, viel Obst und Gemüse zu essen, Wasser und Milch statt Zuckerhaltigem zu trinken.

solange sie nicht wirklich den festen Willen hat, wird das nix.

Grundsätzlich denke ich, daß jeder Sport gut ist, auch fdH hat schon oft geholfen u. vor allem das richtige!

Gestiefelte 02.07.2017, 14:32

fdh: zack, abgenommen. Normal gegessen wir vorher: zack, zugenommen!

0
Wonnepoppen 02.07.2017, 19:44
@Gestiefelte

Ich habe nichts davon erwähnt, wieder normal zu essen zu deswegen, jedenfalls nicht solange ich abnehmen will!

0

Was möchtest Du wissen?