Am 1. Arbeitstag bereits krankgeschrieben! Hat das Auswirkungen auf den Arbeitsvertrag?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der Probezeit kann der AG einem Mitarbeiter jederzeit ohne Grund die Kündigung aussprechen. Aber er muss dies nicht tun. Du warst da - die haben Dich zum Arzt geschickt, was ich persönlich sehr verantwortungsbewusst seitens AG wahrnehme.

Kuriere Dich nun aus und mach Dir nicht so viele Sorgen.

Du musst jedoch sofort Kontakt mit der Krankenkasse aufnehmen, da der AG in den ersten 4 Wochen des Anstellungsverhältnisses noch keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall leistet. Du bekommst also für die Krankheitstage kein Gehalt vom AG und muss Krankengeld bei der Krankenkasse beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau dasselbe ist einem Freund vor 3-4 Monaten passiert...genauso wie dir. Ist natürlich super unangenehm und reichlich suboptimal, aber einen Strick können sie dir nicht draus drehen - jeder wird krank...du nur im schlechtesten Moment, den man sich vorstellen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dort warst, und sie dich nach Hause geschickt haben, ist das schon mal ein gutes Zeichen, dass du wirklich willig bist, zu Arbeiten.

Zudem hat es den Vorteil, dass man dir die Krankheit auch glaubt.

Auswirkungen sollte dies nicht haben. - Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da man dich ja mehr oder minder zum Arzt beschickt hat, wird man es dir wohl kaum übel nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?