Aluminium Erkennen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Levitation im magnetischen Wechselfeld hoher Frequenz In einem Leiter werden durch das magnetische Wechselfeld Wirbelströme induziert. Dabei entsteht das magnetische Feld, das entgegen zu dem des Magneten gerichtet ist. Normale Leiter wie Kupfer oder Aluminium verhalten sich dabei wie diamagnetische Substanzen. Als mögliche Anordnung von Leiter und Magneten zueinander sind folgende Lösungen praktikabel:

  • Schnell rotierender Magnet (bzw. Leiter)
  • Schnell sich relativ zueinander bewegender Magnet und Leiter (Dieses soll in dem System Inductrack bei der Magnetbahntechnik benutzt werden.)
  • Ein Leiter, der sich im Wechselfeld eines Elektromagneten befindet. (Hohe Frequenz ist notwendig).

Gold, Silber, Blei, Wolfram.. uvm.

Die wenigsten Metalle sind im klassischen Sinne magnetisch (Nur Nickel, Eisen und Kobalt)

Was möchtest Du wissen?