Altweltaffen oder neuweltaffen?

5 Antworten

Die Primaten teilen sich in zwei große Gruppen auf. Auf der einen Seite gibt es die Feuchtnasenprimaten (Strepsirrhini). Zu ihnen gehören Formen, die früher als "Halbaffen" bezeichnet wurden, darunter die Lemuren (Lemuriformes) und die Galagos oder Busch-Babies und die Loris (Lorisiformes).

Auf der anderen Seite stehen die Trockennasenprimaten (Haplorrhini), die sämtliche Vertreter der Echten Affen (Anthropoidea) umfassen, sowie die früher ebenfalls zu den Halbaffen gestellten Tarsier oder Koboldmakis (Tarsiiformes).

Die Affen wiederum spalten sich auf in zwei Untergruppen: die ausschließlich in der neuen Welt verbreiteten Breitnasenaffen oder Neuweltaffen (Platyrrhini) sowie die Schmalnasenaffen oder Altweltaffen (Catarrhini).

Der Mensch gehört systematisch in die Gruppe der Catarrhini und bildet dort gemeinsam mit drei Arten der Orang-Utans (Pongo) sowie jeweils zwei Gorilla- (Gorilla) und Schimpansenarten (Pan) das Taxon der Großen Menschenaffen (Hominidae). Seine nächsten heute lebenden Verwandten sind die Schimpansen. Er hat sich aber nicht aus den Schimpansen entwickelt, sondern er teilt sich mit ihnen einen gemeinsamen Vorfahren, der vor etwa acht bis sechs Mio. Jahren lebte.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Biologiestudium, Universität Leipzig

Altweltaffen

Einmal scharf nachdenken hätte gereicht.

Der Mensch gehört zu den Altweltaffen.

Die ersten Menschen waren Adam und Eva.

Das beantwortet in keiner Art und Weise die Frage und man kann nur hoffen für dich, du bist nicht so dämlich es fundamentalistisch wieder zu geben.

1
@Max3453

Tut mir Leid, für dich. Man kann hoffen, dass einer dazu lernt bei so etwas !

1

Was möchtest Du wissen?