altes Zwergkaninchen vergesellschaften?

2 Antworten

Zunächst einmal ist es wichtig ein paar Grundlegende Fragen zu klären..

Wie alt ist das Kaninchen um das es geht? Hatte es schon mal einen Partner? Welches Geschlecht hat es und ist es kastriert? Wie lebt es (reine Käfighaltung? Auslauf? Etc)?

Wenn die Fragen beantwortet sind kann man auf die eigentliche Frage eindeutiger beantworten.

An und für sich gibt es beim Vergesellschaften ein paar Grundregeln. Ersten sollte man dazu einen neutralen Raum wählen, vielleicht das Badezimmer. Dabei sollte auch beachtet werden, dass das Zimmer mindestens 6qm hat und es Versteckmöglichkeiten gibt mit 2 ausgängen. Die Kaninchen sollten sich auseinander gehen können.

Es ist normal, wenn ab und zu ein paar Fetzen fliegen. Gerade bei älteren Tieren kommt das sogar häufig vor. Einschreiten würde ich erst ab dem Punkt, wenn die Kaninchen sich festbeißen und/oder bluten. Die Vergesellschaftung an sich kann von 2h-4 Wochen dauern! Man sollte Geduld haben.

Ich persönlich würde in jedem Fall versuchen, auch ein älteres Tier zu vergesellschaften. Natürlich muss man gucken, welcher Charakter von Vorteil wäre.

Danke schon mal vorab : ) die genauen Daten habe ich hier in eine Antwort gepackt, weil ich die Frage leider zu früh abgeschickt habe.

Es ist weiblich 5-6 Jahre, nicht kastriert und nur an Käfig gewöhnt gewesen, ist jetzt aber jetzt in einen großen Außengehege mit 3 Ställen die alle verbunden sind mit mehrere Ein und Ausgängen und ein Tunnelsystem bau ich auch bald noch :)

0

Achso das ist ja schon mal perfekt zur VG. :) würde sie allerdings erst dort reinsetzen wenn du einen Partner hast. sonst ist das "Gerangel" größer wenn du sie dann zusammensetzt.

0

Zu früh abgeschickt ; D Also ich habe ein Zwergkaninchen (weiblich) aus ganz schlechter Haltung den Besitzern abnehmen können.

Sie ist vermutlich 5 - 6 Jahre aber sicher ist das nicht, sie lebte bisher immer nur alleine in einen kleinen Käfig ohne Auslauf.

Ich möchte dem Hasen jetzt noch so ein angenehmes Leben wie möglich bereiten ; D und habe schon ein großes Außengehege im Garten und mehrere Ställe gebaut.

An Nassfutter ohne Trockenfutterzeugs konnte ich sie auch schon problemlos umstellen nach mehreren Tagen und nun steht morgen der Tierarztcheck und Impfung an, danach würde ich Ihr gerne mind. einen Partner dazu setzten.

Meine Frage nun, welches alter wäre denn optimal? Ungefähr das gleiche alter oder ein bisschen jünger auch noch okay? Es soll natürlich ein kastriertes Männchen wenn dann sein und natürlich wenn möglich eins aus dem Tierheim : )

 

Danke

ich würde darauf achten, dass es ein Spätkastrat ist (nach der Geschlechtsreife kastriert). Die wissen sich besser durchzusetzen. Frühkastraten setzen sich in der Regel nicht so gut durch wie Spätkastraten. Gerade Häsinnen sind gerne mal zickig gegenüber anderen Kaninchen :D Wenn die Möglichkeit besteht würde ich noch 1 Häsin und 1 Spätkastraten dazusetzen. 1. konzentrieren sich mögliche Zickereien dann nicht nur auf 1 Tier und 2. müssen sich erstmal alle gegenseitig kennenlernen und beschnuppern. Bei mir hat das zumindest immer besser geklappt. allerdings solltest du am Anfang unbedingt darauf achten mehrere Futterstellen anzubieten damit keiner von Futter vertrieben wird und nichts abbekommt. Das Alter spielt an sich keine Rolle, das/die Kaninchen sollten aber nicht jünger als 6-8 Monate sein.

0
@TaliKaya

Vielen Dank für deine Tipps : D dann erstmal morgen Gesundheitschecks und danach dann zum Tierheim :)

0
@CoffeeInjektion

Pärchen sind an harmonischten. Würde nicht empfehlen, 2 dazu zu setzen. 3er Gruppen sind nicht so einfach und man sollte daher dann immer einen Plan B haben.

Früh oder spät Kastrat ist völlig wurscht, klären müssen sie den Rang sowieso, was bei einem "ruhigen" kastrat dann doch sorgar einfacher wäre. Meistens haben die Weibchen ja doch die Hosen an. :-)

Und bitte, egal wie lange ein Kaninchen alleine lebt, oder nur den Käfig kennt, sie sehnen sich immer nach einen Partner und Auslauf. Auch wenn sie 10 Jahre alt wären. Sie sind nie zu alt !



 

0

Altes Kaninchen mit jungen Vergesellschaften?

HalloIch habe 3 Kaninchen:  -einen 8 Jahre alten, aber sehr aktiven unsozialisierten Rammler (Snoopy).                           -2 vier Monate alte Weibchen ( Lilli und Rosa)

Rosa und Lilli habe ich in einer sehr kleinen Transportboxe mitten in einem Wald gefunden und habe sie gleich mit nach Hause genommen. Sie verstehen sich sehr gut.

Eine Freundin hat mir Snoopy gegeben, da sie sich nicht mit Kaninchen auskennt und nun will ich ihn mit Lilli und Rosa vergesellschaften.

Habt ihr Tipps oder Erfahrungen für mich?

Glg Elisa

...zur Frage

8 Wochen altes und 6 Monate altes kaninchen vergesellschaften?

Hallo, ich habe vor zwei Tagen, von den Nachbarn ein 6 Monate altes Kaninchen aufgenommen.. habe nur die Info, dass es ein Löwenkopfkaninchen ist und weiblich ist. Sie verstand sich nicht mit dem anderen weiblichem Kaninchen.... da ich nun gelesen habe, dass die Kaninchen nicht allein gehalten werden sollen, haben wir heute noch einen Zwergwidderkaninchen ( rammler) grade 8 Wochen alt geholt und noch nicht Kastriert.

Die beiden mag ich gerne vergesellschaften, doch ich weiß nicht, ob das so wirklich funktioniert. Die Züchterin vom Zwergwidder meinte, dass ist kein Problem, ich solle die beiden in zwei Einzelkäfige stecken und diese ruhig beschnuppern lassen. Dies soll ich ca eine Woche lang machen, und dann die Kaninchen in einem neutralen Gehäge mit Fressen und Rückzugsmöglichkeiten usw. Vergesellschaften. .... nun hab ich es aber jetzt im inet anders gelesen und auch gelesen, das ich das mit den 8 wochen garnicht machen kann usw. ... jetzt bin ich total überfragt, wie ich das mit den beiden handhabe.

Wer kann mir da Tipps und tricks geben? Achja und Kastrieren lassen müsste ich den Zwergwidder wohl erst mit 4-5 monate, da er vohrer nicht geschlechtsreif wär.

...zur Frage

Mein altes Kaninchen hat ganz trübe Augen! Was ist das? Tierarzt aufsuchen?

Mein Zwergkaninchen ist etwa 10 Jahre alt und ist körperlich noch ganz fit. Aber seit einigen Tagen hat er einen richtigen grauen Film über beiden Augen. Ist das schlimm und sollte ich einen Tierarzt aufsuchen?

...zur Frage

Kaninchen verstorben, welchen Altersunterschied darf das Neue haben

Am Wochenende unser Zwergkaninchen verstorben. Gern möchten wir gern dem Verbleibenden ein neues Partnertier suchen. Der verbleibende Hase ist ca. 2,5 Jahre alt. Können wir ihm mit einem neun Monate alten weibliches Kaninchen vergesellschaften oder ist der Altersunterschied zu groß!? Gibt es da eine Faustregel bez. des Alterstunterschiedes? Danke für schnelle, kompetente Hilfe!

...zur Frage

Was essen Zwergkaninchen gern?

Was essen Sie gerne( Leckerli normales futter)

Und wo gibt es eine Seite über zwergkanninchen Infos??

Und wo futter kaufen??

...zur Frage

Altes Kaninchen und junges Kaninchen vergesellschaften?

Hallo. Ich habe 1 weibliches Kaninchen das schon seid es bei uns ist in "Einzelhaft lebt". Es gehört meiner schwester. Ich bin erst vor ein paar Wochen hier eingezogen und hab ein 11 Monate altes Kaninchenbaby (Rammler, wird diese woche kastriert) . Ich habe mit überlegt ob es nicht villeicht klappt das 3 Jahre alte Kaninchenweibchen von meiner Schwester mit meinem zu Vergesellschaften (erst 6 wochen nach der Kastration also wenn er 17 Wochen alt ist). Was sagt ihr dazu? Meine Mutter will nämlich nicht noch ein kaninchen das auch 3 jahre alt ist dazu hohlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?