Altes Zeitalter oder neues Zeitalter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am besten ist jetzt ;P in der alten Zeit war die Natur durchaus präsenter, doch sie war auch die größte Gefahr. Ein einfacher Sturm konnte das leben kosten. Tag und Nacht gab es Raubtiere , ein Kratzer von einem dornen Busch konnte zu übelsten Entzündung führen. Raub, Mord und Plünderungen gab es jeden Tag. Waffen und Krieg sind so alt wie die Menschheit selbst..
In der Zukunft spalten wir uns sehr wahrscheinlich in zwei Gesellschaften. Da wird es diejenigen geben, die sich die Unsterblichkeit leisten können und die anderen ,die auf der strecke bleiben. Entweder krachen die zwei aufeinander und wir sind wieder in der Vergangenheit oder die es sich leisten können verlassen vorher den Planeten. Die Natur wird es immer weiter geben und sie wird sich anpassen und noch nach dem Menschen hier sein, nur wir werden uns nicht so schnell an die von uns bei geführte Veränderung anpassen Können. Die Folge wird sein, dass sich die einen von ihr abisolieren und die anderen an ihr zu Grunde gehen.
Also wie schon gesagt, mir gefällt es hier und heute ganz gut so.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crazygirl1919
22.05.2016, 22:10

Danke für die Antwort! :)

0

Die Zukunft könnte ziemlich schön sein. Kein Mensch müsste mehr arbeiten, weil Maschinen die Arbeit übernehmen und der Mensch könnte seine Zeit kreativer verbringen und dazu beitragen, die Menschheit voranzubringen.

Die Realität sieht im Moment aber eher so aus, dass die Menschen, deren Arbeit durch Maschinen ersetzt wurde verarmen, während eine kleine Gruppe dadurch immer reicher wird.

Die Zukunft zu beurteilen ist schwer, denn sie ist das was wir daraus machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crazygirl1919
22.05.2016, 21:54

Meine Frage war eigentlich was ihr euch wünscht.:) Aber danke für die Antwort!!:D

0

Hallo, 

zunächst einmal, dass es Früher weniger Kriege gab, halte ich für ein Gerücht, meiner Meinung nach eher umgekehrt. Vor allem kommt es aber darauf an, was du mit der alten Zeit meinst, denn 1935 (Als Hitler an der Macht war zB, war auch eine ältere Zeit.) Jedoch denke ich, dass du so zirka 1400 meinst, also das Mittelalter. Im Mittelalter gab es ja auch zB die Kreuzzüge und so weiter, also Kriege gab es da auch, aber andere. Die Kriege wurden meist in einer großen Schlacht, in der der Anführer selbst mitkämpft, ausgetragen, so dass es eigentlich keine Opfer, bis auf die bezahlten Söldner, die freiwillig kämpften, gab. Auch hier gibt es natürlich Ausnahmen (beispielsweise den 30-Jährigen Krieg). Was man jedoch sagen muss ist, dass Terrorismus kein Thema war. Also ich würde, schon alleine wegen der deutlich höheren Lebenserwartung, die Zukunft präferieren. (So um 1400 lag diese bei 30-40!) Am liebsten ist mir jedoch die Jetzt-Zeit. Da man die Vorteile aus beiden Zeiten hat. Zumindest einen Bruchteil dieser!

LG Dr Blex 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crazygirl1919
22.05.2016, 22:09

Du hast recht ich habe die Frage ziemlich undeutlich beschrieben! Tut mir leid :)! Danke für die Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?