Altes Testament und hebräische Bibel

4 Antworten

Für die Juden ist die hebräische Bibel die Grundlage ihres Glaubens. "Hebräische Bibel" heißt sie, weil ihre Bücher (fünf Bücher Mose, Propheten und andere Schriften) in hebräischer Sprache die Grundlage des Judentums darstellen. Diese Schriften gab es schon vor Jesu Zeit und sie sind das Zeugnis des Alten Bundes, des Bundes Gottes mit seinem Volk Israel.

Die Christen haben die Schriften des Neuen Testaments zum wichtigsten Zeugnis ihres Glaubens gemacht. Für sie sind diese Schriften das Dokument eines neuen Bundes, den Gott mit denen geschlossen hat, die Jesus Christus nachfolgen. Diese Schriften stammen aus der Zeit nach Jesus. Da Jesus Jude war und die Christen ihren neuen Glauben auch auf die Bücher des Alten Bundes stellten, hat das Alte Testament bis heute einen hohen Stellenwert. Beide Teile der Bibel wurden zusammengefügt, AT und NT.

Wenn wir Christen über das Glaubensbuch der Juden reden, sagen wir Altes Testament oder Hebräische Bibel dazu. Gruß, q.

Was genau willst Du wissen?

Das Alte Testament ist nur "alt" in bezug auf das "Neue Testament" aus christlicher Perspektive, den erneuten Bundesschluss GOTTES mit den Menschen, der über den Bund mit den Juden hinausgeht.

Ja, stimmt etwas kryptisch geschrieben, hab' leider kein "bearbeitungs-button" gefunden.

Also, mich würde gern mal interessieren warum das Alte Testament umbenannt wurden ist in die Hebräische Bibel (Tanach).

0
@TommyKN

Wurde nicht umbenannt. Tanach ist die korrekte Bezeichnung im Judentum. Es gegenüber unseren älteren Brüdern und Schwestern im Glauben nicht als "Altes" Testament, das "weniger Relevanz" hätte zu bezeichnen hat sich eingebürgert. Man kann auch vom "Ersten Testament" sprechen.

0

ich finde bei dieser frage, dass man tatsächlich noch mehr vom zusammenhang wissen müsste,hoeren sollte, denn eigentlich erahnst du schon richtig, dass das alte testament eigentlich hebräische bibel ist.. weil ja das neue testament u. a. in GRIECHISCH geschrieben ward, und andererseits die orthodoxen juden ja (noch...)nicht jesus christus als gottessohn und erlöser also als ihren eigentlich erwarteten MESSIAS..anerkennen konnten. und es könnte sich jedoch der ausdruck hebräische bibel, einfach auf die sprache des alten testament s beziehen....

Was möchtest Du wissen?