Altes Nikon Objektiv auf neuer Nikon

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

das Tamron ist aus der Adaptal-Serie hat ab Werk einen Wechseladapter.

AF-Funktion wird nicht "machbar" sein. Ausser Tamron hat einen AF fähigen SP Adapter im Programm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich dir jetzt so nicht sagen, aber die Chance ist 50/50. Aber wenn nicht findest du bei Foto-Brenner sicher einen Adapter dafür. Falls es da einen passenden gibt sind die entweder recht preisgünstig aber du mußt dann auf den Autofokus und die Blendensteuerung verzichten, oder sie sind so teuer, daß eine neue Optik kaum teurer wäre. Erst wenn mehrere alte Schätzchen auf diese Weise in das Digitalzeitalter gerettet werden können lohnt sich das. Doch leider hab ich´ne Canon EOS, aber vielleicht kommt ja noch ein Nikon-Besitzer vorbei...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin zwar kein Nikon-Spezialist, aber Nikon hat eigentlich an seinem Bajonett nicht viel geändert. Das Objektiv müsste eigentlich auch an einer modernen Spiegelreflex von Nikon wunderbar funktionieren. Allerdings hat es wahrscheinlich keinen eigenen Autofokusmotor, du brauchst also eine Nikon-DSLR mit Motor wenn du den Autofokus des Objektivs nutzen willst. D3100 und D5100 fallen da raus, D90 und D7000 müssten eigentlich gehen, aber da fragst du lieber nochmal jemanden, der sich mit Nikon besser auskennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich mittels eines Adapters, sofern es einen gibt.

Aber bei den digitalen Kameras sind Gehäuse und Objektiv mit so vielen automatischen Funktinen verbunden, dass es sich wohl nicht lohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Serienchiller
04.07.2011, 00:25

Ach, die "weniger alten" analogen hatten auch schon einige moderne Funktionen. Die Nikon F50 hatte z.B. auch schon 3D-Matrixmessung, Motivprogramme, Autofokus, LC-Display und vieles mehr.

0

Was möchtest Du wissen?