Altes eingestellte Verfahren § 154 stpo ,Akte anfordern?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, ist es nicht, das geht tatsächlich nur mit einem Rechtsanwalt.

Solltest du den Führerschein wieder erlangen, werden die künftigen Verkehrskontrollen aber etwas unangenehm.

Wegen der Cannabis-Sache werden sie dein Auto und auch dich komplett durchsuchen. D. h., der Felix steht dann splitterfasernackt, also barfuß bis zum Hals, neben seinem Auto. Ich spreche da aus Erfahrung und habe mich inzwischen daran gewöhnt.

Die ersten zwei- bis dreimale geniert man sich schon, aber dann siehst du es gelassen. Was halt unangenehm ist, ist, wenn man sich jetzt in der Jahreszeit nackisch machen muss. Hatte gerade letzte Woche Montag bei klirrender Kälte wieder das "Vergnügen".

Wenn genügend Fußgänger in der Nähe sind, wirst du feststellen, daß die Leute spätestens dann stehen bleiben, wenn du deine Tascheninhalte auf dein Auto oder das Polizeiauto legst, du deine Schuhe und Socken ausziehst und deine nackten Füße auf dem Gehweg blitzen und Frischluft bekommen. Sobald du dann die Unterhose ausziehst, gibt's auch mal Applaus! Manche werden dir halt einen flotten Spruch "drücken". Da musst du dann halt in Zukunft durch.

Wie alt bist du?

Was für ein Quatsch.... niemals muss man sich auf offener Straße komplett ausziehen

0
@Spot1978

Das ist wohl von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Ich habe schon unzählige Male, auch mit anderen Kerlen, splitterfasernackt auf der Straße gestanden.

0

Nein, ist es nicht. Akteneinsicht darf dein Anwalt anfordern und er darf sich die Akte ansehen.

Dein Recht ist es, eine Datenauskunft über die von dir bei der Polizei gespeicherten Daten zu beantragen und zu erhalten.

Wofür ist das relevant? Willst du die Fahrerlaubnis wiedererlangen?

Ja Maro , 2013 hab ich die Fahrerlaubis beantragt und wieder zurückgezogen ,in der Zwischenzeit  der Bearbeitung kam auf ersuchen der Führerscheinstelle an das Lka ein Papier mit alles Urteilen.Ich hab nun angst wenn wieder so ein Ersuchen kommt und die stpo 154 drin steht. Hier das Ersuchen http://www.directupload.net/file/d/4564/bbdsu4xl\_jpg.htm

0
@Felixruhig

Da ist die Akteneinsicht für dich doch aber unerheblich. Wenn du die Fahrerlaubnis beantragst, wird die Fahrerlaubnisbehörde dir ja mitteilen, ob und unter welchen Auflagen (MPU etc.) du sie erhälst. Und die musst du dann erfüllen oder gerichtlich gegen den Verwaltungsakt der Fahrerlaubnisbehörde vorgehen.

1

Nach § 147 STPO darf einem die Akteneinsicht nur gewährt werden, wenn dies für die Verteidigung notwendig ist. ( Rechtliche Lage ohne Anwalt )  

§ 147 STPO Abs. 7

 Dem Beschuldigten, der keinen Verteidiger hat, sind auf seinen Antrag Auskünfte und Abschriften aus den Akten zu erteilen, soweit dies zu einer angemessenen Verteidigung erforderlich ist.

Die Verteidigung ist bei Dir aber nicht mehr Notwendig, da das Verfahren eingestellt wurde.

Was möchtest Du wissen?