Altes Auto 6 Monate rumgestanden. Geht nicht an?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jumperkabel? Du meinst hoffentlich ein Starthilfekabel

Nach 6 Monaten Standzeit sollte eigentlich bei einem modernen Auto nichts weiter sein, als eine leere Batterie.

Mit dem Starthilfekabel sollte es gehen. Wichtig, so ein Starthilfekabel muss zum einen einen ausreichenden Querschnitt haben (mindestens 7,5 mm), und es ist unbedingt auf die richtige Polarität und stabile Verbindung zu achten (falsche Polaroität führt zu sehr kostspieligen Schäden an der Elektronik beider Fahrzeuge), der Motor des Spenderfahrzeug muss während der Starthilfe laufen. Normalerweise hört man bei richtiger Polarität und stabiler Verbindung einen Rückgang der Leerlaufdrehzahl des Spenderfahrzeugs, das ist auch ein sichereres Zeichen für eine stabile Verbindung. Unter diesen Bedingungen sollte das Auto dann halbwegs problemlos anspringen. Wichtig, Gaspedal nur Tippen, höchstens einmal durchtreten und ansonsten höchstens leicht Gas geben (höchstens 0,5 cm oder 1/10 des Pedalwegs) und keinesfalls mit dem Gaspedal pumpen. Kupplung treten erleichtert das drehen des Motors, Drehzahl im Spenderfahrzeug erhöhen, erhöht die Spannung und erleichtert das Starten.
Hilft das alles noch nicht, dann solltet ihr, egal ob Diesel oder Benziner, etwas Startpilot verwenden (Tankstelle) Dazu ist eine zusätzliche Person erforderlich, die das Startpiot während des Anlassversuchs in den Luftfiltereinlass sprüht.

Insgesamt auch noch wichtig, nie länger als 10 -15 Sekunden orgeln, dann kurze Pause machen und neu versuchen. Wenn das alles nicht hilft, hilft nur noch ein Fachmann. Aber wenn man das Auto nicht durch gaspumpen absaufen lassen hat, dann sollte es eigentlich auch so anspringen.

Nachdem das Auto angesprungen ist, Starthilfe trennen und das Auto noch mindestens 1/2 Stunde warmlaufen lassen oder ca 10 KM fahren damit die Batterie geladen wird. Altertnativ ein Ladegerät ist natürlich noch besser.

5

Ja. Starthilfekabel, das war es.

Ist ein Peugot 106 Baujahr 1996 mit 175.000 km drauf.

Das mit Motorlaufen hatten wir.

Rückgang der Leerlaufdrehzahl haben wir nicht gehört.

Habe von Kollegen gehört hier und da mal Gas durchtreten und dann wieder warten und bischen tippen und rumpropieren für 2 Minuten. Kollege hat pumpen mehr oder minder empfohlen.

Frage wegen Startpilot nach und hole mir sowieso am Samstag 'ne neue Batterie.

0
38
@Leterel
Habe von Kollegen gehört hier und da mal Gas durchtreten und dann wieder warten und bischen tippen und rumpropieren für 2 Minuten. Kollege hat pumpen mehr oder minder empfohlen.

Dann sag ihm mal das er keine Ahnung hat.
Bei einem Einspritzer ist es ehr unproblematisch zu pumpen, da die Einspritzung eh elektronisch gesteuert wird, also ohne Wirkung ist. Bei Vergasermotoren bekommt das Gemisch jedesmal eine Benzindusche, nach dem 2. oder 3. mal ist soviel Benzin im Gemisch das die Zündkerze es nicht mehr schaffen kann zu zünden. Da hilft dann nur noch, Kerzen raus, trocknen, wiedereinbauenn und neu versuchen.

Deshalb, höchstens einmal ganz durchtreten und dann nur noch ganz leicht und ohne JEDES weitere pumpen das Gaspedal beim anlassen treten. Mit ganz leicht meine ich wirklich nur ein Ideechen, vlt. 0,5 cm und bloß nicht mehr. Das entspricht soviel, dass man mit dem Fuß gerade so einen Wiederstand spürt.

Rückgang der Leerlaufdrehzahl haben wir nicht gehört.

Dann ist es Euch entweder einfach nicht aufgefallen, oder der Spendermotor hat sofort nachgeregelt, oder es ist nicht soviel Energie geflossen wie möglich gewesen wäre, was wiederum am Starthilfekabel selbst liegen kann (zu geringer Querschnitt, häufg bei Billigprodukten aus Baumärkten, Postenbörsen usw.) oder nicht sicher sitzenden Krokodilklemmen. Ein Starthilfekabel das man als solches bezeichnen kann, wirst du überigens kaum irgendwo unter 30 bis 40 Euro kaufen können. Der Billigschrott aus oben Beschriebenen Quellen ist nicht mal die 4,95 - 10 € wert die es kostet. Dafür bekommst du nicht mal den Kupferanteil bezahlt der in ein Starthilfekabel hinein gehört.

Auch beim Startpilot besser das Original nehmen.
https://www.holtsauto.com/de/produkte/start-pilot/

1
5
@RudiRatlos67

Habe herausgefunden woran es lag. Am Samstag wurde Batterie gewechselt. RTFM angewendet. Habe so eine Art Wegfahrsperre. Muss 4-stelligen Code eingeben, dann DARF ich das Auto starten... xD habe nicht mal gewusst dass sowas geht.

1

Orgelt der Motor? Geht die Beleuchtung im Armaturenbrett? Evtl. ist die Batterie tiefenentladen weil ein Verbraucher Strom gesaugt hat.

5

Habe sowas ähnliches vom Kollegen gehört. Anscheinend so stark entladen dass die Zellen vermutlich beschädigt sind.

0
5

Habe herausgefunden woran es lag. Am Samstag wurde Batterie gewechselt. RTFM angewendet. Habe so eine Art Wegfahrsperre. Muss 4-stelligen Code eingeben, dann DARF ich das Auto starten... xD habe nicht mal gewusst dass sowas geht.

0

hoffentlich kein Diesel; Sommerdiesel ist recht empfindlich. Aber bei den Temperaturen dürfte das kein Problem sein.

Bei Zündung keine Lämpchen an, spricht für die Batterie

5

Benziner. Vermutlich ist die Batterie zu stark entladen.

0
5

Habe herausgefunden woran es lag. Am Samstag wurde Batterie gewechselt. RTFM angewendet. Habe so eine Art Wegfahrsperre. Muss 4-stelligen Code eingeben, dann DARF ich das Auto starten... xD habe nicht mal gewusst dass sowas geht.

0

Zündung ständig an - nur Abklemmen der Batterie hilft. Ursachen?

Hallo zusammen,

ich fahre eine Yamaha Thunderace YZF. Nach meiner letzten Fahrt blieben nach Abziehen des Schlüssels Licht und Amaturenbeleuchtung an. Trotz gezogenem Schlüssel blieb die Zündung an. Licht, Blinker und sogar der Anlasser konnten betätigt werden. Die Zündung geht nur aus, indem man die Batterie abklemmt. Das Motorrad habe ich in dem Fall über den Motorschalter abgeschaltet.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen, woran das liegen kann? Damit ich zielgerichtet auf Fehlersuche gehen kann?

Vielen Dank euch allen!

...zur Frage

Auto springt nicht an automatik

Hallo, ich war gestern mit meinem VW Golf 1.9tdi 131 ps Automatik in der Tankstelle Zigartten kaufen. Plötzlich wo ich eingestiegen und das Auto starten wollte, ging das Auto nicht an. Später bemerkte ich, dass ich den Schlüssel ausgesteckt habe, dass die halbe Zündung trotz ausgesteckter Schlüssel immer noch weiterläuft. Was kann der Ursache sein! Danke

...zur Frage

Öl in Benzintank des Rasenmähers gekippt?

Ich habe leider nicht aufgepasst und aus versehen Benzin in den Öl Speicher des Rasenmähers gekippt und Öl zum Benzin. Der Rasenmäher springt nicht an. Was kann man da tun? Tank entleeren und neu befüllen oder ist da gar nichts mehr zu retten?

...zur Frage

Anfahrschutz fürs Auto?

Hallo, ich habe mir ein neues Auto gekauft und habe jetzt schon Angst vor den Idioten die nicht richtig ausparken können und dann nichtmal die Polizei verständigen. Hatte ich bis jetzt bei jedem Auto. Gibt es da eine Art Folie oder irgendwas zum festkleben gegen Rempler?

...zur Frage

auto springt nicht mehr an bzw keine zündung mehr

hallo habe ein problem mit meinen peugot J5 und zwar habe ich das auto ausgemacht wollte wieder starten dann ging nix mehr keine zündung mehr das licht vorne ist an geht auch nicht auszu stellen selbst wenn der schlüssel draussen ist wer kann mir helfen

...zur Frage

Dinge, die ich meinem Auto nicht antun darf?

Hallo!
Ich bin kurz davor, meinen Autoführerschein zu machen.

Nun würde ich gerne wissen, welche Dinge ich mit meinem Auto niemals machen sollte, bzw. das schlimmste, was ich mit meinem Auto machen kann.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?