Altert die Tierform eines Animagus mit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke auch, dass die Animagusform mitaltert. Macht sonst keinen Sinn in meinen Augen..

Sirius hatte zB verfilztes Haar im dritten Band. Auch der Hund hatte zottiges Fell. Ich nehme also an, dass die äußere Erscheinung eines Menschen auch auf den Animagus übertragen wird. Also nicht nur im Sinne von Mustern (zB McGonagall's Brillenmuster um die Augen).

Im Tierreich sind die Jungen jedoch viel früher groß, als bei Menschen. Ein Hund hat zB mit einem Alter von einem Jahr seine endgültige Größe erreicht, wenn ich mich nicht irre. Dabei wird er gute 15, womöglich mehr.
Wenn wir das Verhältnis nun auf einen Zauberer übertragen, der vllt so 150 Jahre alt wird... dann müsste er mit 10 ausgewachsen sein 😂

Also denke ich schon, dass Tatze zB kürzeres und hübsch gepflegtes Fell hatte als Teenager und auch muskulöser war im Vergleich zum 33 jährigen Sirius Black, der aus Askaban geflohen ist...

Ich frage mich nun nur, ob James auch regelmäßig sein Geweih verloren hat und ob es jedes Jahr nachwachsen musste... 🤣

Das ist noch mal so eine Sache, wie sich die menschlichen Äußerlichkeiten genau auf das Tier übertragen... z.B. Krätze hat ja auch eine Kralle weniger so wie Pettigrew als Mensch. Da stellt sich mir wiederrum die Frage, was ist wenn einem in Tierform etwas zustößt und man dann ein Körperteil verliert, das man als Mensch gar nicht hat? z.B. wenn die Ratte ihren Schwanz verliert, oder ein Käfer seinen Flügel oder Fühler...

0

Denke, dass dann dementsprechend ebenfalls was beim Menschen fehlt.

Würde Krätze seinen Schwanz verlieren, dann ist es bei Peter vllt das Steißbein. Der Schwanz ist ja nur die Verlängerung der Wirbelsäule.

Und bei einem Käfer und einem Flügel, könnte ich mir ggf. Narben am Rücken vorstellen...

Interessant fände ich aber auch, was passieren würde wenn McGonagall sich zB ohne ihre Brille verwandeln würde. Oder Rita Skeeter... beide haben auffällige Muster um die Augen, die sich jedoch nur auf die getragene Brille zurückführen lassen...

Womöglich nicht ganz ausgeklügelt von Rowling. Oder abhängig von der ersten Verwandlung :-/

0

Ich denke ja. Vermutlich verändert sich der Animagus ähnlich des Zauberers mit dem Alter, wobei die Unterschiede bei weitem nicht so offensichtlich sein dürften wie beim Menschen. Bei Tieren lässt sich das Alter ja nicht immer so leicht erkennen.

Ich habe allerdings im Hinterkopf, dass der Animagus von Prof. McGonagall, die auch nicht mehr die jüngste ist, irgendwo als ältere, silbrig getigerte Katze beschrieben wird.

Fein das mit McGonagall, darauf werd ich beim nächsten Lesen mal achten :)
Der Gedanke kam mir gerade, weil ich die Rumtreiber gemalt habe und mir nicht sicher war, ob James Geweih nun schon ausgewachsen ist oder das eines Jungtieres. Aber auch bei älteren Tieren sieht man ja Anzeichen wie graue Haare und allgemein gebrechlichere Statur bzw nicht mehr so fit

0

Ich denke schon das die Animagusform mitaltert. Ich bin zwar auch der Meinung das es nirgends erwähnt wird und ganz sicher sagen kann es wohl nur die Rowning aber es würde so gut in die Welt passen. Ich könnte es mir auch wenn es in den Büchern nie passiert ist richtig gut vorstellen wie sich eine plötzliche Begegnung mit einem Wolf mit Silber im Fell und strupigen Haar plötzlich als Aufeinandertreffen mit einem gealterter Zauberer herausstellt.
Ausserdem wenn ich genauer drüber nachdenke wäre sicherlich mal etwas in die Richtung erwähnt worden wäre es anders da Voldemord neben seinen Bestreben nach endloser Macht ja auch auf der Suche nach dem ewigen Leben war.

Stimmt, das mit Voldemort... wobei er ja auch in Tierform nicht unsterblich wäre. Und ich glaube auch fast, dass er ein bisschen zu eitel und vor allem zu stolz auf sein menschliches Zaubererdasein ist, als dass er einen Großteil seines Lebens als Tier verbringen wöllte - er könnte ja nicht mal einen Zauberstab halten (außer er wird zum Affen :D)

0

Das ist eine sehr interessante frage :)

Es wurde meines Wissens nach nicht erwähnt

Ich glaube allerdings dass der Animagus theoretisch auch mitaltern müsste allerdings in einem anderen Tempo wie der Zauberer/die Hexe

Bsp: Animagus Hund dürfte ned so schnell altern wie der Mensch

Wenn Sie wirklich altern schätze ich mal nicht so offensichtlich wie beim Menschen

Das kann dir wahrscheinlich nur J.K Rowling selbst beantworten

Liebe grüße ; )

Dachte ich mir auch dass es dann umgerechnet wird Hundejahre-Menschenjahre. Wär ja doof wenn du 20 wirst und deine Tierform stirbt auf einmal :D Oder die Kimmkorn war doch ein Käfer, die wär ja schon lange lange tot

0

Ja genau und der Animagus bleibt ja ein Leben lang ich finde deine Frage übrigens höchst interessant und tiefgründig ;)

0

Ich denke, dass wenn ein Mensch älter wird, wird auch der Animagus älter. Stell dir mal Krätze im dritten Band vor. Die ist auch total alt geworden.

Was möchtest Du wissen?