Altersunterschied in Beziehungen - Mann-Frau, Frau-Mann?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

 Gewöhnlich sind Männer und Frauen unwesentlich älter beziehungsweise haben einen größeren Altersunterschied. 

 In Realität sind Männer teilweise bis zu 30 Jahre älter als ihre Frauen andersherum ist es eher seltener.  Das hängt sicherlich mit den Erwartungen und teilweise auch mit dem Kinderwunsch zusammen. Im Endeeffekt ist es eine Entscheidung die Paare selbst treffen  und das ist gut so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tipps810
29.08.2016, 17:42

Es ist nur ein Gedanke, der mir durch den Kopf geht. Ich bin 19, männlich und habe Momentan keine Interesse an einer Beziehung, also kein Hintergrundgedanke. 

0

Meine ex Freundin war 6 Jahre älter als ich ( ich damals 18 und sie 24 ). Wir hatten keine Probleme, aber ich denke es liegt an der Reife und in welchem Lebensabschnitt man sich grade befindet. der altersunterschied hört sich doch weniger an wenn ich sage 40 und 48 als wenn ich sage 7 und 15..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens ist der Mann älter als die Frau, andersrum ist aber ebenso möglich.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass beides in Ordnung ist, wobei der Altersunterschied nicht mehr als 15% (unter 20) und nicht mehr als 30% (über 20) betragen sollte.

Also 24 und 30, ja, 40 und 28 ja, aber 16 und 20 nein, 40 und 25 nein usw.

Ist einfach meine Meinung. Wird diese Differenz überschritten, stellt sich bei mir langsam die Frage nach der Psyche beider Seiten. (Ödipale Komplexe beim Jüngeren, Pädophile Neigungen beim Älteren etc.).

Aber das ist meine Meinung. Ich finds peinlich und bedenklich, wenn ein 20 Jähriger auf eine 14-Jährige steht etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ROMAX
31.08.2016, 17:28

Ich empfinde das Kategorisieren in Schubladen bei Beziehungen bedenklich. Jede wie auch immer geartete Beziehung ist so individuell wie die Menschen, die sie lebt. Woher Deine Prozentsätze kommen, ist unerklärlich. Schlaue Soziologen stellten u.a. diese Formel auf: Mindestalter der Frau = Hälfte des Alters des Mannes plus 7 (oder waren's 9?) Jahre. Alles der Versuch, für unsere Gesellschaft Normen zu definieren, anstelle uns wie mündige Menschen zu behandeln, die selbst über ihr Liebesleben entscheiden können und wollen.

Fehlerhaft in der Interpretation sind die angeblichen psychischen Störungen bei den "Normabweichungen". Ödipus liebte seine Mutter - mit einem Vaterkomplex hat das rein gar nichts zu tun - und ein Pädophiler fühlt sich zu Präpubertären hingezogen.

0

Naja, bei 10 und 18 ist es schon ein großer Unterschied , aber zB 55 und 63 nicht so extrem. Aber ich finde: alles bis 3-4 Jahre ist ok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Biologisch gesehen, wäre es vorteilhafter wenn der Mann älter ist und die Frau jünger ( bei einem Altersunterschied ). 

Gesellschaftlich ist aber jede Kombi erlaubt und ok. Die Liebe zählt und 8 jahre sind da gar nichts....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Durchschnitt sind Männer wahrscheinlich etwas älter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie alt beide sind.

8 und 16 fänd ich bedenklich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HolyRihanna
29.08.2016, 17:29

HAHAHHAHAHAHAHHAHA

0

Was möchtest Du wissen?