Altersbeschränkung für Cannabisrezept?

5 Antworten

1. Es gibt grundsätzlich keine Altersbeschränkung für die Verordnung von medizinischem Cannabis.

2. Ein Cannabisrezept "holt" man sich nicht, denn alleine der Arzt entscheidet über die Notwendigkeit der Verordnung, und dann gibt es da auch noch das Genehmigungsverfahren durch die Krankenkassen, die derzeit so gut wie alle Kostenübernahmen für medizinisches Cannabis ablehnen.

Eine Altersbeschränkung gibt es da nicht. Es liegt im Ermessen des Arztes, ob eine Medikation mit Cannabis bei einem Kind Sinn macht. Dafür müssten aber wohl schwerwiegendere Krankheiten diagnostiziert sein, als es bei Erwachsenen nötig ist, schätze ich. Ich glaube du wirst kein Rezept bekommen.

Bei Erwachsenen zumindest ist es nicht mehr nötig Schmerzpatient, oder unheilbar krank zu sein. Auch austherapiert muss man nicht mehr sein. Die Leute hier, die anderes behaupten, sind nicht auf dem neuesten Stand.



Wovon träumst du denn sonst noch?


Glaubst du mit ein paar fadenscheinigen begründungsversuchen wird dir deine Drogensucht von der Kasse bezahlt.?


Fehlgedacht.


Um medizinisches Cannabis verordnet zu bekommen gehört schon ein wenig mehr dazu.


Du musst chronischer Schmerzpatient sein und alle gängigen
schulmedizinischen versorgungen durchlaufen haben und durch die
Schulmedizin austherapiert sein. Sprich: alle Schmerzmittel helfen dir
nicht mehr.


Lese und höre hier:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article161322483/Cannabis-auf-Rezept-Wer-es-jetzt-bekommt-und-wo.html





23

Schön gecopypasted... und seine Frage hast du nichtmal beantwortet.

0
52
@nopoo4ever

Na mei gutser, meine eigenen Antworten kann und werde ich bei Verwendbarkeit Kopiern. Da hast du nix dran rum zu maulen.

Und wer den Link öffnet dessen Fragen werden alle beantwortet

0
23
@Griesuh

Komisch nur, dass deinen Behauptungen selbst in deinem Link widersprochen wird. Und zusätzlich sind die Infos in dem Artikel Veraltet. Informier dich bitte über den aktuellen Stand.

0
52
@nopoo4ever

Junge hast du heute deine Beruhigungszäpfchen noch nicht gelutscht.? Was labberst du hier herum?

Fakt ist ist:

Du musst chronischer Schmerzpatient sein und alle gängigen
schulmedizinischen versorgungen durchlaufen haben und durch die Schulmedizin austherapiert sein. Sprich: alle Schmerzmittel helfen dir nicht mehr.

Drogenabhängige bekommen das medizinische Cannabis auf keinen Fall per Rezept.

Informiere dich mal  selbst besser über das Thema.

0
23
@Griesuh

Ich weiß ja nicht, was du so alles lutscht, aber es scheint dir nicht gut zu tun. Was du hier erzählst ist Schwachsinn. Zählen für dich ADHS- oder Tourettepatienten, oder depressive Menschen auch zu den Schmerzpatienten? Falls ja, solltest du deine Medikamente mal checken lassen.

Man bekommt Cannabis bereits auf BtM-Rezept! Die Übernahme durch die Krankenkasse und die private Verschreibung sind 2 verschiedene Paar Schuhe, falls du da eine Wissenslücke hast. Zudem muss man nicht mehr austherapiert sein, das ist Schnee von gestern.

Also nochmal.... Informier dich, bevor du hier solchen veralteten Schwachsinn verbreitest. Ich helfe dir sogar dabei, schau mal:

"Im Gesetz wurde ausdrücklich darauf verzichtet, einzelne Indikationen aufzuführen. Cannabisblüten und -extrakte können daher für jede Indikation verordnet werden, wenn „eine allgemein anerkannte, dem medizinischen Standard entsprechende Leistung im Einzelfall nicht zur Verfügung steht“ oder wenn diese Leistung „im Einzelfall nach der begründeten Einschätzung des behandelnden Vertragsarztes unter Abwägung der zu erwartenden Nebenwirkungen und unter Berücksichtigung des Krankheitszustandes der oder des Versicherten nicht zur Anwendung kommen kann“. Dies bedeutet, dass eine Behandlung mit Cannabis auch dann eingeleitet werden kann, wenn theoretisch noch weitere, bisher nicht eingesetzte (zugelassene) Behandlungen zur Verfügung stehen und der Patient noch nicht „austherapiert“ ist."

https://www.aerzteblatt.de/archiv/186476/Medizinisches-Cannabis-Die-wichtigsten-Aenderungen

Kleiner Tip zum Abschluss... Die Welt = Bild, da könntest du gleich Bildzeitungsartikel posten, die sind genau so repräsentativ.

0

was ist der Unterschied zwischen der Psn Karte ab 18 und der ohne Altersbeschränkung?

Hallo, Ich habe eine kleine Frage und zwar gibt es bei Amazon zwei verschiedene Arten von Guthabenkarten!Einmal eine Karte die ab 18 ist und einmal eine die ohne Alterbeschränkung ist!Was für einen Unterschied gibt es?

...zur Frage

Haben Energy-Drinks eine Altersbeschränkung?

Haben Energy-Drinks eine Alterbeschränkung?

...zur Frage

Ist dieser Zigarettenautomat mit Altersbeschränkung?

Möchte mir Zigaretten holen. Will aber nur mit Münzen zahlen. Geht das auch ohne Karte? Oder muss die Karte drinstecken?

...zur Frage

Cannabis Blüten auf Rezept?

Hallo, Meine Frage diesbezüglich ist, ich hatte Krebs und leide seitdem her an sehr starken Nervenschmerzen, ich kann und möchte mir nicht mehr die Chemische Keule namens Ibuprofen, Tilidin etc geben. Wie sieht so ein Antrag aus ? Was muss ich beachten ? Spielt dies eine Rolle das ich eine Vorstrafe in einer BTM Sache hatte (6Monate Bewährung) ? Und nein ich möchte nicht legal Kiffen, aber das ist das einzigste was mir bis jetzt geholfen hat, ist manchmal sehr anstrengend wenn man Tagelang nicht Schlafen und liegen kann wegen den besagten Nervenschmerzen. Danke

...zur Frage

Hat ein Peniskäfig eine Alterbeschränkung?

Hallo, ich möchte mir einen Peniskäfig holen. Allerdings bin ich erst 15 und weiß nicht, ob ich es in einer Postfiliale einfach abholen kann, ohne Perso vorzuzeigen. Geht das?

Ich bestelle das über Amazon. Kann man das irdentwo sehen?

Mfg :)

...zur Frage

Bibel + Konsum von Camnabis?

Ich muss demnächst in Religion ein Referat über Cannabis im Zusammenhang mit Religion halten. Gibt es irgendwelche Religiösen Personen die mit Cannabis zu tun hatten (Konsum) oder ''Äußerungen'' der Bibel zum Thema Cannabis? .... Habe bis jetzt nichts dazu gefunden.

Lg Lou

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?