altersarmut bei erzieherinnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

wenn du Single bleibst, also nicht heiratest, bekommst du sicher einesehr kleine Rente, deswegen würde ich dir raten eine zusätzliche Altersvorsorge zu treffen. Wenn du vor hast, zu heiraten, kommt die Rente von deinem Mann dazu, dann sieht es für dich besser aus, weil er voraussichtlich mehr und länger verdient als du.

Was rims hier angibt (4300,-) , informierst unverantwortlich unzutreffend .Die Aussage stimmt bei weitem nicht. (Tarife z.B. S4 - S15 ) Höchstens die Hälfte und wohl noch weniger ist Wirklichkeit

Genaue Zahlen/Tariftabellen sind auf der Seite einer Gewerkschaft zu finden (DGB, GEW,Verdi )

Das kommt a) auf das Alter b) die Region und c) den Träger an.

Es. kann aber schon heute eine Erzieherin mit ihrer Familie in München oder ähnlichen Regionen meistens nur an der Armutsgrenze leben.

Nächste interessante Frage

Ist es nach einer Ausbildung zur Erzieherin sinnvoll Soziale Arbeit/Sozialpädagogik zu studieren?

Das wird dir keiner sagen können,aber was heute schon ist,die private Vorsorge.Damit meine ich nicht dieses Riester-Zeug,sonder wirklich privat,

Ja! Ehrzieher bekommen eine super Rente. Diese beträgt statistisch im Durchschnitt bei 4300 Euro Betto oder 2900 Euro Nutto.

Hast du einen Link zu dieser Statistik? Das klingt ja fantastisch! Das wäre ja ein Mehrfaches des durchschnittlichen Monatseinkommens während der aktiven Berufszeit.

0

das wäre zu schön....

0

Was möchtest Du wissen?