Alternstive zu Fertigpizza/Fast Food?

5 Antworten

Frisch zu kochen ist gar nicht so aufwendig, wie alle immer denken. Gemüse schneiden, ne Dose mit passierten Tomaten dazu, würzen und du hast Ratatouille (nur so als Beispiel). Es gibt aber auch leckere und gesunde Dosen- und Tiefkühlgerichte. Statt im Supermarkt nach der Pizza zu greifen, kannst du dich ja einfach mal beim Tiefkühlgemüse umsehen. Das Beste ist, dass es einfach zu allem passt: Kartoffeln, Reis, Fischstäbchen, Schnitzel, ...

Eierpizza.

Zwei bis drei Eier verquirlen, würzen. Zwiebeln, Salami / Schinken leicht anbraten. Eier rüber, mit Oregano würzen, Dünne Scheiben Tomate und etwas Parmesan. Das ganze auf kleiner Flamme weiter schmurgeln lassen, bis das Ei fest ist.

Das ganze dauert nicht viel länger als 10 Minuten; ist aber leichter verdaulich als eine normale Pizza.

Also, wenn es dir um Fertignahrung geht: In den Supermärkten findet man inzwischen etwas hochwertigere Fertigsuppen.

Z.B. hier schauen (nur Beispiele)

https://shop.rewe.de/productList?search=K%C3%BCrbissuppe&source=mc

So was kann man am WE allerdings auch in größerer Menge leicht selbst kochen und portioniert einfrieren.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – und Beruf

Also die Kindergärten haben ja wieder offen. Vielleicht mal vorbeischauen und ein Kind mitgehen lassen. In manchen alten Kochbüchern stehen sogar noch passende Rezepte für die Zubereitung.

Guten Appetit

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Frischer geht's wohl kaum 🤔💪

0

Bulgursalat. Den Bulgur musst nur kochen und einfach Gemüse dazu schnippeln.

Nicht viele Kalorien und macht pappsatt.

Was möchtest Du wissen?