Alternativen zur kirchensteuer

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Finanzierung der Kirche in Spanien und Italien erfolgt letztlich wesentlich auch durch den Steuerzahler, bloß auf anderen Wegen als in Deutschland.

Realistisch ist das, denn es funktioniert ja.

Die offene Frage ist eigentlich, wie viel Geld die Kirche bekommen soll, wie arm oder wie reich sie sein soll oder darf.

Eine arme Kirche, wie z.B. in Frankreich, ist auf Staatshilfen angewiesen, um ihre historischen Gebäude zu erhalten. Die zahlen auch wieder alle Steuerzahler, nicht nur Kirchenmitglieder.

Dann bleiben einige Kirchen ganz arm...

Tatsache: Viele Priesterstellen... u. a. in Deutschland bezahlt der Staat - also jeder Steuerzahler, auch der ungläubige! Uraltes Abkommen der Kirche mit dem Staat!

Es wäre nicht mal ein Verlust, wenn alle Kirchen ganz arm wären...

0

Eigentlich zahlt der Staat nur die Bischofsgehälter.

1

Niemand wird gezwungen Kirchensteuer zu zahlen. Nebenbei - dein Satzbau ka*ke.

Was möchtest Du wissen?