Alternativen zum Pumpspeicherkraftwerk?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wind und Sonne sind als Energieträger in sofern unpraktisch, da sie sich schlecht steuern lassen. sprich der Wind ist launisch... und die sonne scheint nachts nunmal nicht (hier). dawegen muss überschüssige energie gespeichert werden. und das geht nunmal unter anderem mit pumpeicherkraftwerken.., in kleienrem maßstab geht das auch mit Batterien. das lohnt sich aber derzeit nicht wirklich...

z.Z. werden einige versuche mit der sogenannten power to gas technik gemacht. hier wird überschüssiger strom verwendet um wasser elektrolytisch zu spalten und daraus wasserstoffgas zu machen. da dies sich aber so schlecht lagern und oder transportiren lässt gibt es zwei ganz intressante ansätze... zum einen will man vorhandenes erdgas mit wasserstoff anreichern bis es gesättigt ist, das würde die gasqualität steigern und somit auch den brennwert. anderesits gibt es die sogenante carbonsierung. hier wird Kohlendioxyd aus der athmosphäre entnommen und mit dem künstlich erzeugten Wasserstoff zu kohlenwassertoff gemacht... also zu künstlichem Methangas...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Zweck des PSKW ist die Energiespeicherung, und dazu gibt es bislang keine großtechnische Alternative. 

Windräder, Solaranlagen, Wasserkraftwerke, Kohlekraftwerke, Atomkraftwerke u. dergl. wandeln diverse Energieformen in Elektroenergie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Energiespeicher sind nicht gleichzusetzen mit Energieerzeuger. Der Dynamo deines Fahrrades erzeugt, speichert aber keine Energie. Da benötigst du den Akku oder die Brennstoffzelle. Mithilfe der Energie von Windkraft oder Solar erzeugst du aus Wasser Wasserstoff. Diesen dann später verbrennen, um wieder Strom zu erzeugen. Ist jedoch aufwändig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?