Alternativen zu Seroquel?

8 Antworten

Alternativen zu Seroquel gibt es, aber leider fast ausschließlich im Bereich der Antidepressiva. Wenn man die Gewichtszunahme umgehen will, bleiben eigentlich fast nur die atypischen Antidepressiva übrig. und natürlich die SSRIs.

Seroquel-Nutzer kommen nach dem Absetzen meist nicht mehr mit dem Schlafen zurecht, dazu gibt es unter den Atypischen Valdoxan, ein Antidepressivum, das über das Schlafhormon Melatonin wirkt und das oft als Männer-Alterntive zu den anderen Antidepressiva verkauft wird, weil es nicht impotent macht.

He, um dir einen Tipp (eh nur theoretisch, am Ende muss dich ein Arzt beraten) geben zu können, müsste man wissen, wegen welcher Krankheit du Seroquel nimmst und welche Symptome das neue Medikament verbessern soll. Sonst können wir gleich im Kaffee-Sud lesen.

Natürlich gibt es Alternativen zu Seroquel.

Schonmal Thyroxin probiert? Sollte eigentlich zuallererst abgeklärt werden (Schilddrüse, gesunder TSH liegt bei 1), aber mit unsere Diagnostikmethoden sieht man erst 10 Jahre später was. WENN du Antidepressiva NICHT vertragen hast, dann laß deien Schilddrüse bei 1-3 Endokrinologen untersuchen. Leider sind die total überlaufen, manche ´geben erst in einem halben Jahr einen termin. Dein Hausrazt kann schon,mal den TSH messen. Ab TSH 2,0 soll Hahsimoto ein-/ausgeschlossen werden. Ab TSH 1,6 kann man einen Behandlungsversuch machen. Ansonsten kannst du wie viele eben 10-20 Jahre mit Psychopharmaka mit geringem Effekt behandelt werden bevor man ärztlicherseits an Thyroxin denkt.

http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00115-003-1550-1

Wird nun schon von Psychiatern gemacht;(..wohl weil die normalen Ärzte selten die Schilddrüse als Ursache erkennen.

Hashimoto hab ich 2 mal in der Familie. Liegts vielleicht daran?

0

GTA 5 Online Einsatzwesten wirkung?

Bei Raubüberfällen haben diese Raubüberfall Westen eine wirkung bei der man weniger leben verliert ist das bei der tarn einsatzweste auch so dass man dadurch weniger schaden bekommt?

...zur Frage

Kann der Arzt mir cannabis, speziell gegen schlafstörungen verschreiben?

Extreme Schlafstörungen seit mehreren Jahren.

Dazu ein bipolare Störung für die ich als monotherapie Lithium einnehme, also kein direktes Psychopharmaka wie z.b seroquel.

Über die Zeit über 10 verschiedene Medikamente nehmen müssen, natürliches alles versucht, ausser eine spezielle indica Cannabis sorte.

Bin aktuell seit einem Monat auf Zopiclon 7.5, brauche nun 1,5 Tabletten und diese wirken auch nicht mehr richtig. Am nächsten tag unerholt und erschöpft, spätes einschlafen. Nicht arbeitsfähig.

Seroquel, Saroten, Trimipramin, Mirtazapin, Valdoxan, Pipamperon …. von Chemie bin ich am nächsten tag komplett unfähig für irgendentetwas … reagiere sehr sensibel auf Chemie … sowas wie Baldrian kann ich 10 stück nehmen, bringt nichts … sowas wie Sport usw. Entspannungsübungen usw. alles auspropiert ……

Wenn es da nichts zum verschreiben gibt, habe ich von sorten her an black domina, northern light oder z.b Shark shock gedacht.

war früher grower. Bin kein Kiffer. Habe kein thc in mir. Gedacht wären vielleicht 0.2 pro abend.

...zur Frage

Neue Medikamente gegen Ansgtzustände?

Ich suche ein neues Medikament ähnlich wie Seroquel/Quetiapin gegen Anst- und Panickattacken. Ich wurde von meinem Arzt hingewiesen selbst zu suchen. Ich höre immer nur von meinem Arzt, dass meine Medikamente veraltet sind, eine Alternative konnte sie mir nicht nennen...

Was gibt es da neues auf dem Markt? Gibt es mittlerweile bessere Alternativen mit weniger Nebenwirkungen?

Vielen herzlichen Dank

Kandermol

...zur Frage

Ausweg aus Potenzstörungen durch Medikamente?

Hallo Leute,

ich muss das Psychopharmaka Anafranil einnehmen in einer recht hohen Dosierung. Eine Nebenwirkung ist, dass ich fast trieblos bin. Ich habe weniger Erektionen und totale Orgasmusschwierigkeiten. Da für mich Sexualität wichtiger ist, möchte ich einen Ausweg finden.

Für Anregungen wäre ich sehr dankbar.

Lg Timo

...zur Frage

selbstmordgefährdet brauche hilfe!

Hey Meine freundin wurde letzte Woche wegen suizidgedanken in die klinik eingewiesen. Sie hat mir ihren Wohnungsschlüssel gegeben damit ich auf diese aufpass. Beim aufräumen bin ich in ihrem medischrank auf einen Abschiedsbrief und Unmengen an Psychopharmaka gestoßen. Es sind 500mg truxal 600mg seroquel, 4mg quetiapin und 24mg tavor... Kann sie daran sterben? Ich meint sie hat diese ja verschrieben bekommen aber allein das truxal bekommt sie nicht mehr verschrieben so weit ich weis... Ist es vllt besser wenn ich zu ihren schutz die Medikamente wegnehmen? Ich brauch echt rat mich macht das ziemlich fertig...

...zur Frage

Medikamente angeben

Bin ich verpflichtet,meinen Arbeitgeber über die Einnahme von verordneten Medikamenten Z.B Psychopharmaka oder Schmerzmittel Auskunft zu geben,auch wenn meine Arbeit dadurch nicht beeinträchtigt wird

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?