Alternativen zu Schokolade und Keksen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Schließe mich an - Schoki ist stärker als wir!

Du versuchst nur alle 2-3 Wochen mal Schoki zu essen?
Hätte eher ein Stück Schoki pro Tag empfohlen - wenn man ne Ausrede braucht: als Betthupferl oder Belohnung für mind. eine gute Sache am Tag (also nicht pro gute Sache, sondern dass am Tag auch wirklich mindestens eine Sache gut war - stärkt das eigene Glück, wenn man sich auf die positiven Seiten des Tages zurückbesinnt und der Kakao regt die Pheromonbildung noch zusätzlich an ;)

Klar gibt es auch "Lights" in der Schoko und Keksbranche - allerdings sind die Zuckerersatzmittelchen nicht besser als der Zucker selbst sondern einfach nur schwerer einschätzbar in ihrer Wirkung auf den Körper.

Bei Schoki hast du es auch ohne Lightvarianten leicht:
Den Kakao muss niemand ersetzen, dem der leichte Koffeingehalt nichts macht - darf in Frühstückskuchen, Müslis, Shakes und sonstiges rein: Reines Kakaopulver findet man meistens als Backkakao, Alternativ aber auch teurer gibt es auch Kakaonibs (geschroteter Kakao) und Kakaobutter  - vorsichtshalber lohnt sich bei allen Produkten der Blick auf die Zutatenliste.

Einfaches Nuss-Schoki-Rezept: 

Schnell gemacht, halten lange vor und sind sehr variabel; 
"Diät"eigenschaften: vegan, rohkost-möglich, Protein- und Zuckergehalt anpassbar

  • Kakaopulver (~50g), 
  • Kakaobutter (~150g) und 
  • gehackte+geröstete Nüsse (oder Kerne, Nuss/Kernmus, ...; ~ 50-150g) kneten, 
  • Süße nach Geschmack und Vorliebe (zB frisches Dattelmus, Fruchtmus, Dicksaft, ... ; ~ 50 - 150g) untermischen,   
  • zu kleinen Stangen oder Kügelchen formen, 
  • genießen

Weitere Tipps:
Das Rösten von Trockenzutaten wie Nüssen oder Flocken erhöht den Geschmack;
Datteln sind ideale Süßungsmittel und das fruchtige Mus frischer Früchte gibt nicht nur Süße sondern auch einen runderen Geschmack;
Nüsse geben der Praline nochmal Nährstoffe/Gehalt aber auch Aroma und Knack, alternativ gingen auch getrocknete, gebröselte Gemüse/Fruchtchips (Fruchtchips: achtung auch süßungsmittel) oder sonstige Röstwaren;
Als Energiebombe: Haferflocken-Kakao-Pralinen machen - eignen sich auch gut als Notfallkick für unterwegs

Auch Kekse lassen sich leicht und realtiv schnell selbst herstellen und schmecken keineswegs schlechter - auch hier wird Zucker und (ein Teil vom) Ei durch dickeres Fruchtmus ersetzt (Banane und Datteln sehr bekannt, aber auch Apfel, Kürbis und sogar Wurzelgemüse wie Rote Beete funktionieren). Auch Erdnussbutter und Nussmus sind gerne Hauptzutat.

Bsp-Rezept Oaty-Peanut-Crunchies:

Ofen auf 175°C O/U vorheizen, Backpapier auf Backblech legen, 2 Teelöffel oder kleinen Eisportionierer sowie ein Gefäß für kochendheißes Wasser bereitstellen (zum Tauchen der Portionierer gegen Anhaften des Teiges)

  • Haferflocken (evtl teils geröstet; 160 g),
  • Erdnussbutter (2 El),
  • gehackte und geröstete Erdnüsse (falls mehr Stückchen erwünscht; 1-2 EL) und
  • vollreife Bananen (keine grünen Stellen lieber schon braune Schale; ~ 2 Stk) gut vermengen,
  • Häufchen formen und auf Backpapier setzen, evtl abflachen,
  • etwa 15 Minuten backen

Die Schokoladesucht ist wirklich eine Katastrophe! Mittlerweile bin ich bei Mannerschnitten gelandet, aber die sind auch um keinen Deut kalorienärmer, im Gegenteil. Und trinken tu ich nahezu ausschließlich Coca Cola light, weil ich Diabetes habe. Mein Blutzuckerspiegel ist aber trotz Naschereien in Ordnung, nur halt die Wampe nicht. "Der Mensch, das vernunftbegabte Wesen!"

Hi there,

Ich verweise immer auf einen Prof. der Universität von Havard, der
seinen Studenten zeigte, dass Kalorienzählen vollkommen reicht, um
abzunehmen. Er aß darüberhinaus die ganze Zeit Fast-Food.

Sprich, du darfst soviel Schoki essen wie du willst, ABER du darfst dein tägliches Kalorienniveau nicht überschreiten.

Solltest du also 1500kcal am Tag essen dürfen, so kannst du nicht 1500 kcal an Schoki konsumieren und danach trotzdem noch hoffen, abzunehmen.

Versuch also ggf. 300kcal an Schoki über den Tag verteilt zu dir zu nehmen und den Rest so "clean" wie möglich zu essen - sprich, Gemüse und Proteine (möglichst pflanzliche)

LG

Mein tägliches Eiweiß frisst aber schon täglich sehr viele kcal
Und ich möchte ja abnehmen bzw mehr definieren
Aber an sich hast du sicher recht ja

0

Schokolade gibts auch mit Zucker Ersatz einfach mal bei Amazon reinschauen ist leider nur echt teuer. Ich zieh mir zurzeit Reiswaffeln rein ist zwar kein vergleich aber man hat was zu knabbern und lange nicht soviel Kalorien. 

Cola Zero mal ein Glas wenn man n jappel hat warum nicht wegen dem bisschen Aspartam brauch man sich keine sorgen machen.

Vollkornkekse oder protein nutella wären die lösung :)
Oder du schaust mal auf nutriful.de vorbei die haben auch kalorienfreie saucen (süß auch!) und kalorienfreie flavour drops

İch versuche auch kein Schokolade mehr zu essen.

Bei mir funktioniert immer Joghurt mit Zucker zu mischen.

Also echt:

dass du dir deine Frage selbst beantworten kannst, ist dir schon klar - stimmt's? 

 Meine Güte, Schokolade ist halt ein geiles Zeug - und wir alle hecheln ihr lustvoll hinterher.

 Du bist in Wirklichkeit auf der Seite der Sieger, wenn du der Schokolade den Rang in deinem Leben zugestehst, den sie hat: sie ist stärker als du.

 Überlass dem vermeintlich unbesiegbaren Liebling einen Tag im Verlauf der von dir gelebten Woche: da lässt du dich mal einfach gehen, ohne es anschließend jammervoll zu bereuen.

 So eine verantwortungslose Orgie hält vor. Weswegen? Weil hintennach allein das Denken an Schokolade für's Erste Brechreiz verursacht.

 Ach, klar: das war jetzt nicht die hilfreiche Antwort, die dir weiterhilft.

 Aber ich prophezeie: damit fährst du gut in sicheren Gewässern.

Gruß Maulwuff

Guten Tag Herr Maulwurf :)
Ich weis was du meinst und fahre derzeit auch dieses Konzept
Alle 2-3 Wochen einen Tag davon einzubauen
Aber hätte ja sein können es gibt noch paar andere Alternativen
Vielen Dank schön Abend dir :)

1
@wnbanonym

Oh, doch, du Kleinmütige : Klar gibt es grossartige Alternativen. 

Schau: Das wissen wir vermeintlich unbesiegbar Schokosüchtigen ja auch ganz genau -

Eine einzige geborgene Minute, glücklich verliebt in den Armen des Menschen liegend, für den dein Herz schlägt - auf wie viel Schokolade würdest du dafür verzichten, mein Schatz?

0

Probier es mal mit guter Bitterschokolade. Da kann man eher aufhören. 

Du kannst in ein reformhaus oder esoladen gehen, da gibt es meistens zuckerfreie schokolade die dann mit stevia oder so gesüßt ist was dir auch nicht schadet.

Versuche es mal mit kakaonibs :) komplett ohne Zucker

Was möchtest Du wissen?