Alternativen zu Photoshop, Lightroom & Apterure?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es muss nicht immer gleich eine Profianwendung oder ein Bezahlprogramm sein, um seine private Fotosammlung aufzupeppen.

Das Nonplusultra wird wahrscheinlich immer das kostenpflichtige und teuere Adobe Photoshop sein. Für Privatanwender lohnt sich diese Anwendung nicht. Aber es geht auch, mit anderen Programmen, zum Nulltarif.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kostenlose Download-Programme für den PC zur Bearbeitung von Fotos und Grafiken:
- Gimp (Die Beste Freeware, Photoshop-Pendant)
- Artweaver Free (Menüführung ähnlich wie Photoshop)
- Paint.Net
- JPG-Illuminator (Spezialist für Bilder zuschneiden, schnelle Korrektur von Unter- u. Überbelichtung, Weißabgleich, Kontrolle von Schattierungen, Ausrichten, Einfärben, S/W und mit einer Stapelverarbeitung, Rahmen, Texte erzeugen und Handbuch-PDF-DE), sehr zu empfehlen für schnelle Korrekturen.
- XnRetro (auch als App iOS, Android) xnview.com/de/xnretro/

oder …

Fotos bearbeiten im Internet, Effekte und Collagen erstellen – schnell, einfach und kostenlos.
Hier ist eine kleine Auswahl an Online-Bildbearbeitungsprogrammen, mit denen Fotos mit Effekte, Texte, Rahmen u. Cliparts usw., versehen werden können. Sie sind auch gut dafür geeignet Profilbilder zu erstellen.

- pizap.com (z. B. Collagen)
- fotor.com/
- fotoflexer.com
- imagechef.com
- sumopaint.com_app
- pixlr.com_editor apps.pixlr.com/express/ (viele Effekte)
- lunapic.com_editor
- rollip.com_start
- photogramio.com_/de
- photoshop.com/tools
- makeup.pho.to/de online-image-editor.com/?language=deutsch
- PicsArt

Um Bilder im RAW-Format kostengünstig zu bearbeiten, eignet sich die Freeware RAW-Therapee.

Für Screenshots:
LightShot ist eines der besten Screenshot-Tools im Freewarebereich für Windows und ideal für alle, die ein schlankes Tool suchen, um ab und an den Bildschirm abzufotografieren. Dabei geizt die Freeware nicht mit Funktionen.
- chip.de/downloads/LightShot_71776578.html

Anleitungen zu den Programmen findest du im Internet oder der Programm-Hilfe.

Ich denke, dass auch für dich etwas dabei sein wird.

LG und ein schönes Weihnachtsfest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerGehilfe
23.12.2015, 22:35

Danke für die eine sehr Ausführliche Liste und Hilfe weiß ich sehr zu schätzen nochmals Danke! :D

1

Aperture kenne ich nicht.

PS - Alternative: GIMP (is auch nicht wirklich eine, aber kostenlos geht es nicht besser)

LR - Alternative: Ich weiß nicht ob das noch funktioniert, aber einen Versuch ist es wert: http://www.cyberlink.com/stat/edms/Giveaway/CHIP/PHD5/index.jsp

Gutscheincode: CHIPXMAS

Auf der Chip-DL - Seite steht, Aktion wäre abeglaufen, aber die Aktionsseite ist noch aktiv. Wenn es klappt hast du eine geile LR - Alternative. Viel Glück!

Sei aber schnell, weil spätestens übermorgen ist Schicht im Schacht.

Ansonsten: RAW Therapee mal probieren

greez

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerGehilfe
23.12.2015, 20:40

Ich hab's mir runtergeladen. Bis jetzt habe ich keine Nachricht bekommen, dass es 60€ kosten würde. Ich hoffe ich bekomme keine Rechnung nach Hause :D Aber ich danke dir sehr!

1
Kommentar von DerGehilfe
23.12.2015, 22:32

Ich hab mal Cyberlink gerade ausprobiert und ich viel mehr als zufrieden damit es übertrifft meine Erwartungen genau so was ähnliches hatte ich gesucht vielen vielen dank!!

1

Das sind ja zwei vollkommen verschiedene Programm-Gruppen von denen du da sprichst!

Photoshop und GIMP sind tatsächlich Bildbearbeitungs-Programme bei denen man, wie von dir erwähnt, auch Retusche und Bearbeitungs-Funktionen hat.

Aperture und Lightroom (wobie Aperture nicht mehr erhältlich ist) sind die Vorstufe zur Bildbearbeitung. also der Schritt zwischen der Fotografie und der Bearbeitung. Mit diesen Programmen werden die Bilder nach dem Fotografieren gesichten und ausgewählt sowie archiviert und die RAW-Daten zu Bild-Dateien entwickelt, die dann mit Photoshop (oder GIMP) bearbeitet werden. Lightoom und Photoshop sind ja beide vom selben Hersteller Adobe und stehen nicht in Konkurrenz zueinander sondern bauen, wie gesagt, aufeinander auf.

GIMP ist bereits das beste, was du kostenlos bekommen kannst, was Bildbearbeitung angeht. Das heisst nicht, dass das Programm tatsächlich unglaublich gut ist, sondern nur dass es das Beste unter den Kostenlosen ist.

Alternativen zu Lightoom brauchst du ohnehin nur, wenn du eine größere Zahl Bilddaten durchsehen und auswählen und/oder sie archivieren/katalogisieren musst und wenn du in RAW fotografierst und die Daten entwickeln musst. Kostenlos kenne ich hier leider keine brauchbaren Alternativen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja mit Gimp solltest du eigentlich alles machen können was du willst. Das einzige kostenlose Programm was im Funktionsumfang noch mit auf dieser Ebene spielt wäre Paint.net was du dir mal ansehen kannst. Ansonsten gibt es da nicht viel vergleichbares.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von harassity
23.12.2015, 20:19

Paint.NET hinkt GIMP schon arg hinterher...

0

Ich weiß die Jüngeren kennen Corel nicht mehr, sondern nur noch Adobe.

Schau mal ob du Paintshop bekommst, irgendwo gabs auch mal ne Corel-Version auf ner HeftCD, die eigentlich nur Demo sein sollte, aber irgend ein Depp da wohl quasi ne Vollversion an den Verlag geschickt hatte.

Ich glaub es war Corel Draw 10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexbeckphoto
27.12.2015, 01:50

Corel Draw ist aber auch was vollkommen Anderes und hat absolut nichts mit Bildbearbeitung zu tun!

0

Was möchtest Du wissen?