Alternativen zu ImmobilienScout24, um erfolgreich eine Mietwohnung in Frankfurt am Main zu finden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

wen Sie eine gute Wohnung finden wollen dann würde ich einen Makler einschalten .

Das sage ich nicht weil ich Makler bin sondern weil die meisten Wohnungen nicht mehr Inseriert werden.

Bei mir sind es nur noch 25 % .

Ich kann Ihnen keine Firma entfehlen da es immer an den einzelnen Maklern liegt ob sie was taugen und das ist nun mal Character Sache in Kombination mit Fachwissen.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stufix2000
12.08.2017, 19:55

Danke sehr. Das ist ein guter Hinweis. Ich werde mich nach einem Makler umsehen. 

0

Ich bin unter anderem auch als Makler im Raum Stuttgart tätig. Wie diese ist auch Frankfurt eine sehr gesuchte Region mit angespannten Wohnverhältnissen. Sicher kann es mal sein, dass man eine Wohnung zur Vermittlung bekommt, für den man einen passenden und für den Vermieter in Frage kommenden Interessenten, aus einer vorhergehenden Vermietung (wo er nicht zum Zuge kam), hat. Aber dass die Mehrzahl der Wohnungen "unter der Hand" weggehen, ist eigentlich Quatsch. Insofern ist der Vorschlag, einen Makler zu beauftragen, ziemlich sinnlos. Warum sollte ein Makler sich diesen Extra-Aufwand machen? Er stellt die Wohnung kurz ein und hat in weniger als einem Tag mehrere hundert Anfragen, zumindest bei mir. Da kann sich der Interessent, der sich beim Makler gemeldet hat, gerne einreihen, aber einen Vorteil hat man nicht, denn der Vermieter entscheidet ja wer einzieht und der will Auswahl an möglichen Mietern.

Das mit einem Relocationservice käme evtl. in Frage, mit diesen komme ich z.B. in Kontakt, wenn diese für Angestellte von Bosch, Mercedes, Porsche usw. nach Wohnungen suchen. Aber auch das gestaltet sich schwieriger, da die Provision im Normalfall, nicht mehr vom Mieter bezahlt wird. Gerade deshalb schauen Vermieter noch genauer hin. Wenn ich da hinkomme und dem nur einen Interessenten präsentiere (der mich mit der Suche beauftragt hat), dann würde der mich nur verwundert anschauen und fragen, wo die Anderen sind.

Es ist und bleibt somit schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stufix2000
15.08.2017, 01:57

Vielen Dank. 

Guter Punkt. Aber das heißt ja auch, dass internationale Arbeitskräfte eher den Kürzeren ziehen, wenn sie sich nicht selbst kümmern können? 

Oder die Mietpreise steigen, weil sie den Vermietern Mieten anbieten, bei denen diese nicht nein sagen können. 

0

ebaykleinanzeigen zum Beispiel.

Da kann man auch selbst kostenlos inserieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeitung ? ansonsten Immowelt . Ebay-kleinanzeigen, Qouka.

DIe meisten gehen unter der hand schon gleich weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?