Alternative zur Tagesmutter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du arbeitest, bekommst du diese Unterstützung. Reicht dein Einkommen nicht aus, werden die Kosten für Kita und/oder Tagesmutter übernommen.
Wenn es dir nur darum geht mehr Freizeit zu haben, sieht das etwas anders aus.
Erkundige dich bitte beim Jugendamt, dort kann man dir weiterhelfen.

Ich kenne eine Alleinerziehende, die hat übers Jugendamt eine Familie gefunden, die das Kind tagsüber versorgt, als quasi eine Art Pflegefamilie.

Wer das allerdings bezahlt, musst  du beim Jugendamt nachfragen, umsonst wird das keiner machen, ist ja auch eine Menge Verantwortung dabei.

Hast du keine Familie wenn du jeden Tag 24 Stunden von zuhause weg bist?

Habe eben deine andere Frage gelesen, du bist zu deinen Eltern zurück, könnte nicht deine Mutter auf dein zweijähriges Kind aufpassen, wo eventuell sie dafür Geld bekommen kann?

0

Körperliche Unterstützung ? Wie stellst du dir das vor ?
Hier zulande bekommen Alleinerziehende , Krebskranke mit Final Diagnose nicht ausreichend Unterstützung . Was bitte erwartest du ?

Eine sachliche Antwort. 

0

Ich meinte , an Unterstützung

0

Bist du als Alleinerziehende Kundin des Jobcenters? Dann bekommst du die Kita bezahlt.

Was möchtest Du wissen?