Alternative zur Elternbürgschaft

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du steckst echt in einem Dilemma. Keinen Job - keine Wohnung. Keine Wohnung - keinen Job. Wie kommst Du da raus? Als erstes mal zur Arbeitsagentur. Die können Dir in jeder Hinsicht helfen, also auch was die monatliche Miete anbelangt. Die AA kann natürlich nicht bürgen, aber wenn Du beispielsweise einen Job gefunden hast und erst einmal Geld verdienst, sieht auch die Sache mit der Wohnung gleich ganz anders aus. Welche Möglichkeiten gibt es sonst: möblierte Zimmer, WG o. ä. für kurzfristig Wohnen. Da brauchts normalerweise keine Kaution, aber dafür höhere Miete, aber dafür muss man keine Einrichtung beschaffen. Fürs erste wäre das nicht schlecht. Welche Art von Job wird denn gesucht? Irgendwas oder ein bestimmter Beruf? Wenn Du nur "irgendwas" suchst zum Geld verdienen, frag doch mal nach Job-Angeboten in Österreich. Dort herrscht aufgrund der guten Schneelage jetzt in den Osterferien noch Hochbetrieb in den Skigebieten und Jobs in der dortigen Gastronomie sind gibt es bestimmt Jobs mit Unterkünften.

Alternative zur Elternbürgschaft: Würde ich als Vermieter in dieser Situation immer verlangen, zumal die Eltern über den Unterhalt auch die Wohnung bezahlen.

Ich komme aus dem Ruhrpott und in meiner Umgebung werden leider nur gelernte Kräfte z.B. Kellner, Monteure oder Beiköche.

Die Wohnung die ich gern hätte kostet Warm 230€, mit Strom wären das dann 260€ ca.

Als Unterhalt erhalte ich 349€ + 184€ Kindergeld. Mit also 533€ im Monat meiner Meinung nach unterhaltbar.

Auch hat mein verstorbener Großvater meinem Bruder und mir je ein Sparbuch hinterlassen mit jeweils über 10.000€ auf das ich, falls mein Vater keinen Unterhalt zahlen sollte und ich keinen Job habe zurückgreifen könnte.

Zu meinen Eltern zurück geht auch nicht, da ja nur Kontakt zur Mutter herrscht und in ihrer Wohnung auch kein Platz ist.

0
@Bonobonobo11

Wer kommt mit 533 € im Monat aus, wovon 260 € fürs Wohnen weg gehen. Es bleiben € 9,10 je Tag. Sicher wirst Du weiter Unterstützung bekommen. Noch besser sieht es aus, wenn Du einen Job findest. Wie sieht es aus mit Ausbildung? Schulabschluss? Wenn was davon fehlt, gibt es auch Chancen, das nachzuholen.

0
@bwhoch2

Ich hab Abitur, wollte ab dem Wintersemester diesen Jahres anfangen zu studieren.

0

Auxmoney oder ähnliche Bankbürgschaft - bedarf aber der finanziellen Bonität ( Schufa und so )

du meinst einen bürgen für die miete, nicht für die kaution?

für die kaution gibt es da verschiedene anbiete, die werben doch auch im tv, das kostet 6-9% im jahr

für die miete gibt es das nicht

Ich habe das bisher so verstanden, dass die Elternbürgschaft dazu dient, dem Vermieter zu garantieren, dass ich dauerhaft Miete zahlen kann. MIr wurde auch gesagt, dass eine Bankbürgschaft nur für die Kaution gilt. Nun verlangen Vermieter gerade bei jungen Leuten ohne festem Einkommen, Studenten und Azubis, eine Elternbürgschaft.

Daher würde ich dem Vermieter gern etwas vorlegen können, sodass er nicht von mir als Mieter abgeneigt ist.

0
@Bonobonobo11

ja, die elternbürgschaft erstreckt sich über die mietzahlungen

die bankbürgschaft nur über die kaution

eine elternbürgschaft gibt dir niemand, außer den eltern, wenn du keine sicherheiten hast

eine elternbürgschaft bedeutet, wenn du die miete nicht zahlst, zahlt der sie

das gibt dir niemand, außer eltern halt

ein sehr guter freund vielleicht, aber der muss auch bonität haben, wenn der nix hat, ist er ja auch nutzlos für den vermieter

0

Wohnungssuche Ohne festen Wohnsitz?

Hallo,

Ein Bekannter von mir ist seit dem 1.8.16 ohne Festen Wohnsitzt. und sucht seit dem 1.7. Wohnungen wird aber nicht mal beachtet.. Nach mehrigen Versuchen bei einer Hausgeselschaft wurde Ihm gesagt das Aufgrund seines Fehlendem Wohnsitzes er keine Wohnung bekommen wird.... Da übers Internet von den meisten Vermietern die Schufa eingefordert wird und die , die Aktuelle adresse dafür brauchen.und es bei jemandem Ohne festen Wohnsitzt nur zu lange dauern würde alles abzufragen und die deswegen im Müll/schredder landen. Aber er besitzt ja keine Adresse.

Was kann er Tun damit er doch eine Wohnung bekommt bzw wenigstens eine Chance hat ? Ins Obdachlosen Heim hatten wir erst überlegt und dann wieder raus soweit das alles geklärt ist mit den Vermietern dann weil er ja im Obdachlosenheim ne Adresse hat. Aber dies wäre den richtig Bedürftigen nicht Fair gegenüber und die Heime haben ja auch ewige Wartezeiten.

Er kann sich auch leider nirgends anders als Wohnend eintragen damit er erstmal eine Feste Adresse hat die er angeben kann.

Hat jemand zufällig eine Idee oder kennt sich allgemein in dem Thema aus ?

die Papier Schufa wurde bei sogut wie allen abgelehnt weil man die ja Fälschen könnte oder sich selber eine zusammen basteln kann.

...zur Frage

Miete mit Ex-Partner teilen nach Trennung?

Hallo ich und meine ex wohnen in einer Mietwohnung der Vertrag läuft auf beide (50/50) nun möchte ich wissen ob sie auch verpflichtet ist mir die Hälfte der kosten zu erstatten ( Miete geht von meinem Konto runter ) und wenn ja was kann ich machen weil sie weigert sich ? LG

...zur Frage

Wieviel Mietkaution ist vertretbar?

Habe zurzeit eine Miete von ca. 420€, eine Kaution von 300€ sind hinterlegt. Bin gerade auf Wohnungssuche und wundere mich schon, wenn Wohnungen um die 450€-500€ Wohnungen Kautionen von bis zu über 1000€ haben. Ist das ok? Gibt es da gesetzliche Regelungen?

...zur Frage

Darf ein verwandter des vermieters, meine gemietete wohnung,(genauer, den garten wo dazu gehört) ungefragt betreten?

...zur Frage

Was ist Kaution/Genossenschaftsanteil?

.....weil meine Mutter krebskrank ist, kann sie nicht mehr arbeiten und deshalb leben wir nun von Hartz 4.

ich bekomme 300 € Kindergeld und bin auf Wohnungssuche (ein Zimmer -wohnung) und bin vor drei Monaten auf Wohnungen gesamt 280 € gekommen. Nun steht überall 250 € + z.B 600 € Kaution/ Genossenschaftsanteil was bedeutet das? Heisst das, dass ich jetzt nochmal Jahre warten muss um Arbeit zu finden um mir das zu leisten? (bin 17 und Jugendamt stimmt einer Wohnung zu) sonst muss ich bis ich 25 Jahre alt bin warten. Darauf habe ich mal sowas von keine Lust.

...zur Frage

Wohnungssuche trotz negativer Schufa?

Meine Tochter (27, 2 Kinder) hat sich vor einem halben Jahr von ihrem Lebensgefährten getrennt, wohnt aber noch in seinem Haus. Da sie Negativeinträge in der Schufa und keine Ersparnisse hat, ist es ihr bisher noch nicht gelungen, eine eigene Wohnung für sich und die Kinder zu finden. Sie arbeitet und verdient nicht schlecht, wodurch auch kein Amt einspringen würde. Ihrer Meinung nach muss er warten, bis sie das Geld für Kaution und Wohnungseinrichtung zusammen gespart hat. Da sie aber nicht sehr sparsam ist, kann das noch dauern.

Die Situation spitzt sich täglich mehr zu und der ehemalige Lebensgefährte hat einerseits wegen der Kinder Skrupel, sie einfach vor die Tür zu setzen, andererseits ist ein Zusammenleben unter diesen Umständen nicht mehr zumutbar. Beide sind nervlich am Ende. Die Kinder leiden darunter.

Ich selbst versuche zu unterstützen, wo ich nur kann, nur aufnehmen kann ich sie in meiner kleinen 53 m2 Wohnung leider nicht. Ich war auch schon auf Wohnungssuche für sie, bin aber daran gescheitert, dass sie keine Rücklagen hat für Kaution und Möbel, keinen Kredit bekommt und ich selbst zahle aktuell noch einen Autokredit für sie ab, bekomme also auch keinen weiteren.

Was kann man in dieser verfahrenen Situation tun? Sie selbst legt die Hände in den Schoß und steckt den Kopf in den Sand, weil sie ja eh nichts machen kann. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sie endgültig auf der Straße steht.

Hat jemand einen Rat?

Danke, Mary

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?