Alternative zum Korkenzieher?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gar nicht, aber in die Flasche hinein drück kannst Du ihn. Dann gleich dekantieren damit er nicht so lange mit dem Korken in Verbindung ist.

das ist die vernünftigste und praktischte Antwort von allen, - dickes DH, Mr. Waldorf!

0

na dann geh wir heut mal nüchtern zu Bett!Kleiner Scherz!Versuch mal den Korken am Flaschenhals bündig abzuschneiden.Dann nimmst du einen großen Schraubendreher und schiebst den mit drehenden Bewegungen durch den Korken in die Flasche.Oder versuch den Korken in die Flasche zu drücken.Lege dabei aber ein Tusch um den Flaschenhals,denn es könnte spritzen.Wenn du das geschaft hast,dann nimmst du ein feines Sieb oder auch eine Filtertüte und schüttest den Wein dadurch ins Glas,wegen den Korkstückchen die jetzt im Wein schwimmen.Prost Onkel Albert!! :-))

wer italienische tropfen liebt sollte auch einen korkenzieher besitzen,kauf dir  ein schweizer taschenmesser dann hast immer einen dabei

Flasche in die Hand nehmen und mit der anderen Hand (Faust) immer kräftig auf den Flaschenboden hauen (Trägheitsgesetzt) Sei aber vorsichtig damit du dich nicht verletzt.

Schnur und Wachs bietet eigentlich jeder Haushalt. Schnur mit Wachs fest einreiben, dann die Schnur um den Flaschenhals binden und anzünden. Es gibt einen fast unhörbahren Knaks und der Flaschenhals lässt sich abheben und zwar ohne Splitter.

tolles Experiment - nie davon gehört oder gelesen - gleich nachmachen ....

Ich hoffe, die "youngsters" hier im Hause werden mich nicht auslachen....

0

Was möchtest Du wissen?