Alternative zum Kinderheim?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r S1809,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Frieda vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

die Gründe, warum du es zu Hause nicht mehr aushältst, sind alles andere als egal, sie sind sogar wichtig, um dir zu helfen. Unwichtig ist dagegen wo du wohnst, denn das ändert an deinem Problem nichts. außerdem schadet etwas Strenge in deinem Alter nicht, im Gegenteil, nur sollte man es nicht übertreiben. Warst du schon mal in einem Heim, weil du sie behindert findest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S1809
02.12.2013, 20:36

Meine probleme gehen euch aber nichts an :-) wie unten genannt ich möchte nur eine hilfreiche antwort auf meine frage.. sonst hat diese ganze seite keinen sinn :) Ich kenn schon ein paar leute ausm' heim und die sagen das so.. wieso sollte es bei mir anders sein? ;-)

0

Ja. Es gibt diverse Möglichkeiten. Sie hängen von den örtlichen Gegebenheiten ab.

Bitte sprich mit einer Lehrkraft Deines Vertrauens. Bitte um einen Termin für ein persönliches Gespräch. Sei da ehrlich. Lehrer haben sehr viele Möglichkeiten zu helfen. Lehrer kennen Dich schon länger. Ich kann mir gut vorstellen dass ein Lehrer erst mal die Situation überdenken will und dann in einem nächsten Termin mit Dir besprechen will wie er Dir helfen kann.

Natürlich kommst Du nur durch ein Urteil eines Familiengerichts in "andere Obhut". So nennt sich die Sache amtlich. Da ist dann ein Familienrichter für zuständig. Der richtet sich nach der Empfehlung des Jugendamtes. Wird das Jugendamt von der Schule benachrichtigt bespricht sich das Jugendamt mit der Schule. Deswegen als Erstes das Gespräch mit der Schule.

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Hier bekommst Du auch Unterstützung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn das Gefühl nur zu gut, aber meistens legt sich das nach kurzer Zeit wieder. Du kannst nicht einfach ausziehen (auch nicht in ein Kinderheim) Die einzige Möglichkeit für so etwas ist ein gerichtlicher Beschluss, für so etwas müsste jedoch eine Straftat vorliegen. Solange du also nicht vernachlässigt oder misshandelt wirst kannst du nicht einfach umziehen, da du nicht volljährig bist. Also solltest du lernen mit deiner Situation klarzukommen. Wenn du aber ernsthafte Probleme (wie oben genannt) hast, solltest du dich schnellstmöglich an eine Vertrauensperson wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, dir und deiner Familie zu helfen. Im KJHG §27 und folgende sind diese aufgeführt. Da Heime sehr teuer sind, ist das Amt bei Eignung auch gerne zu anderen Möglichkeiten bereit.

Sprich das Jugendamt an, dann wirst du weiter sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In jeder Einrichtung ob Heim oder Wohngruppe wirst du dich an Regeln halten müssen. Das ist nicht behindert, sondern sinnvoll, damit was aus dir wird. Damit du dort überhaupt hinkommst, müssen jedoch wichtige Gründe vorliegen, sprich dein Wohl im Elternhaus muss gefährdet sein. Nur weil die Eltern z.B. streng sind, reicht als Grund nicht aus. Schließlich zahlt der Staat die Maßnahme. Und das macht er nur in begründeten Fällen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du warst doch sicher noch nie in einem Kinderheim? Also urteile nicht anhand von Klischées.

Eine Alternative wäre auch mit 14 schon das betreute Wohnen in einer Wohngruppe. Ein Versuch dich danach zu erkundigen und quasi zu "bewerben" (via Jugendamt) ist es wert - im Endeffekt entscheiden das jedoch die Mitarbeiter des Juhendamtes. Nur weil ein Kind "kein Bock" auf zuhause hat, wird da nicht gleich alles für Madame zurecht gemacht. Aber ob das bei dir der Fall ist, wird noch gründlich untersucht und psychologisch beurteilt werden.

Eine weitere Möglichkeit - wenn deine Eltern die Angelegenheit ähnlich sehen wie du und Abstand wollen - ist es, dich auf ein Internat zu schicken. Das muss aber natürlich im Normalfall aus eigener Tasche bezahlt werden. Weiß ja nicht, wie es bei euch finanziell aussieht, aber diese Methode halte ich für das Familiäre Verhältnis am besten. Es ist ein Leben auf Aufstand um mal runter zu kommen und Ruhe in die Sache zu bringen ohne die Familie endgültig zu zerreißen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SackheimBeutlin
31.03.2014, 13:53

Die Klischéss stimmen aber weitgehend.

Eine Alternative wäre eine Pflegefamilie. Müsstest aber auf jeden Fall mit dem Jugendamt in Verbindung treten. Die beurteilen die Situation.

An regeln halten musst Du Dich aber in jedem Fall, sonst fliegste da auch raus.

0

naja, das heim ist eigentlich in deinem alter die beste lösung, (heiltherapeutische) wg wäre noch eine alternative-doch da musst du deinem zuständigen berater beim jugendamt sprechen.

im kinderheim gelten nun einmal regeln, die du einhalten musst, egal, wie du sie findest. das ist in jeder einrichtung so. auch wenn dir das jetzt nicht weiter hilft - mach einfach das beste daraus.

lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
die gründe sind hier im prinzip ja egal..

Das sind Sie eben nicht^^

gibt es andere möglichkeiten auszuziehen wo es nicht so streng zu geht?

das Leben ist kein Ponyhof Digger^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha bleib zuhause da gehörst du hin !! Nur weil deine Eltern dir vllt bisschen stress machen wegen schule oder so . . . Wenn du sagen würdest was bei dir Zuhause los ist könnte ich dich sogar VIELLEICHT verstehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S1809
02.12.2013, 20:34

Ich hab keinerlei bock hier meine ganzen probleme zu schildern ich will lediglich ne antwort auf meine frage.. der rest geht keinen von euch was an :-)

0

Was möchtest Du wissen?