Alternative zu ramipril 5mg(blutdrucksenker)? Was könnt ihr mir empfehlen?

9 Antworten

Bitte mach einen Termin bei deinem behandelnden Arzt und sprich mit ihm über diese Probleme. 

Jeder Mensch reagiert anders auf Medikamente, daher wird es dir nichts bringen, in einem Laienforum nachzufragen. 

Dein Arzt ist der richtige Ansprechpartner und du solltest dich, deiner Gesundheit zu liebe, an die Einnahme der jeweiligen Medikamente halten und nicht nach eigenem Ermessen einfach mal eine Tablette nicht einnehmen. Damit tut man seiner Gesundheit keinen Gefallen.

Ich kann das nicht verstehen, wie man selbst ein Medikament, das vom Arzt verordnet wurde, absetzen kann!! Wie kommt man audf solche Ideen?

Dein Arzt hat dir das nicht ohne Grund verordnet. Gut, du hattest Nebenwirkungen, aber wenn du es erst 3 Wochen eingenommen hast, heisst das noch gar nichts.

Dein Arzt hat es jetzt auf eine halbe gesetzt. Dann sei auch so vernünftig und nimm sie regelmäßig.

Mein verstorbener Mann hatte auch viele Jahre Bluthochdruck, aber weil das ja nicht weh tat, hat er seine Blutdrucktabletten nicht genommen. Mit dem Ergebnis, dass er mit 50 eine schwere Herzinsuffizienz hatte, mit 51 einen schweren Hinterwandinfarkt und kurz darauf einen 4-fachBypass.

Hätte er seine Pillen regelmässig eingenommen, hätte es anders aussehen können. Da ich ihn aber nicht mehr fragen kann, ob er seine Pillen nehmen würde, kann man spekulieren ohne Ende. 

Ach ja, und wie kommst du darauf, das wir dir hier Tabletten empfehlen können? Wir sind Laien und keine Ärzte. Bei Anfragen wegen der Medis und Verordnung frage bitte deinen Arzt.

Habe hier ein Magnesiumbüchlein aus der Apotheke v von der "Deutschen Gesundheitshilfe".

Darin steht:

Es gibt Hinweise darauf, dass die Entstehung des hohen Blutdrucks - der häufigsten internistischen Erkrankung überhaupt - durch einen chronischen Magnesiummagel begünstigt wird.

An Nährstoffe denken die Ärzte eigentlich nie, ich habe auch meine Erfahrungen gemacht. Übrigends Schwindel kann auch Ursache eines Magnesiummangels sein.

Das Büchlein "Magnesium" gibt es kostenlos in vielen Apotheken.

Wünsche Dir gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?