Alternative zu macbook air?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nur für Office und Internetanwendungen bzw. schnell starten reicht ein vernünftiges Business-Notebook mit SSD und halbwegs aktuellem Core i Prozessor locker aus.

Du kannst dir da ja mal die Lenovo ThinkPad L und T-Reihe anschauen, ebenso Dells Latitude und Inspiron-Reihe. Die kann man allgemein weiterempfehlen.

Fürs nicht zocken ist ein Gamingnotebook übertrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Windows benutzen will, ist ein Apple-Gerät sinnlos. Es muss ja zusätzlich eine Windows-Lizenz erworben werden und dieses mühselig installier werden.. Also nur interessant wenn ausschließlich Apple System benutzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenzFan96
15.05.2016, 19:15

Also nur interessant wenn ausschließlich Apple System benutzt wird.

Oder beides. Denn gerade das ist schließlich nur mit einem Mac vernünftig und legal möglich.

0
Kommentar von ludpin
15.05.2016, 20:37

Wenn hauptsächlich OSX benutzt, muss ein MacBook benutzt werden. Windows wird eigentlich nicht benötigt, weil jede Software bzw. ähnliche kompatible auch für OSX erhältlich ist.

0

Das waren die beiden Laptops die ich in den Vergleich mit dem MacBook Air gesetzt habe.

HP EliteBook Folio 1020
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4896155_-elitebook-folio-1020-g1-t4h47ea-hewlett-packard-hp.html?camp=ipc-ios

Lenovo Yoga 3 Pro
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4929105_-ideapad-yoga-3-pro-80he013e-lenovo.html?camp=ipc-ios

Meine Entscheidung war dann der von HP da ich den für knappe 1.100 € bekommen hatte und mir von der Ausstattung mehr zugesagt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tendiere sehr zum macbook air, allerdings höre ich oft das man zu dem Preis Laptops anderer Hersteller kriegt mit doppelter Leistung.

Doppelte Leistung vielleicht, dafür aber dann nur halbe Akkulaufzeit. Oder andere Nachteile.

Das, was man oft hört, ist nur selten der Weisheit letzter Schluss. Die beliebte Geschichte vom ach so überteuerten Mac ist schlicht ein Märchen: Wirklich vergleichbare Geräte kosten immer auch ähnlich viel Geld.

Denn Vergleichbarkeit ist noch längst nicht durch ähnliche Prozessor- und Grafikleistung gegeben!

möchte trotzdem gerne etwas leistungsstärkeres, welches z.b Schnell angeht usw....

Dafür ist vor allem die Geschwindigkeit des verbauten Massenspeichers ausschlaggebend. Und das ist ein Punkt, wo auf den ersten Blick vermeintlich vergleichbare Geräte gegenüber MacBooks häufig im Nachteil sind.

Was hast du denn überhaupt vor mit dem Gerät? Und worauf legst du wert, außer auf schnelles Hochfahren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BiHMasterEA
15.05.2016, 19:48

generell laufruhig und ohne ruckeln. ich brauche ein Laptop für die Universität also hauptsächlich Internet und Office

0

Hast du ein iPhone dann Kauf dir ein MacBook. Hast du ein android Handy dann Kauf dir irgendein Schrott Laptop. Wird schon reichen.

Ich finde MacBook ist wesentlich langlebiger. Normale Laptops halten bei mir nur 3 bis 5 Jahre. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aongeng
14.05.2016, 23:29

Kommt vielleicht auch darauf an wie du die Geräte behandelst. Weil wenn deine Wertschätzung bei einem MacBook höher ist als bei einem "Schrott" Laptop ist es doch kein Wunder das der Mac länger hält. Meinen alten Laptop hab ich jetzt nur aufgrund der Displayauflösung an die Seite gelegt. Ist aber nach über 6 Jahren täglichem Betrieb immer noch gut.

0

Was möchtest Du wissen?