Alternative zu Kartoffeln

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tja, schwierig. Eine andere Sättigungsbeilage wächst in unseren Breiten eher nicht so. Für Reis wird Dir das Wasser fehlen. :-)

Man sagt 4 Jahre ist kein Problem. Also eins geht noch. Du kannst nachhelfen, wenn Du nach der Ernte Gründüngerpflanzen einsähst - Bohnen gehen gut oder auch Klee - die dann vergehen und den Boden natürlich aufbereiten. Verzichte auf künstlichen Dünger, nimm am besten selbst erstellten Kompost und dann macht der Boden bestimmt noch ne Weile mit, evtl. auch länger als 4 Jahre. Bei der Fruchtfolge aber auf Pflanzen achten, die nicht gleiche Krankheiten bekomme. Tomaten z.B. sollte man nicht nach Kartoffeln pflanzen, da diese auch befallen werden können.

Dann wirst Du wohl auf ein Gemüse umsteigen müssen, vielleicht hast Du ja in Deinem Garten ein anderes Stück für Kartoffeln? So könnstest Du über die Jahre hin und her wechseln.

Viel Erfolg.

WOW! Danke! Genau die Antwort die ich haben wollte! Nochmal Kartoffeln! Und ich werde das Stück Land einfach teilen! 1/2 für Kräuter, Tomaten, etc., den Rest fürKartoffeln. Und nächstes Jahr umgekehrt. Ich hätte ja noch einen Teil mit Sonne, aber da sitzen alle Rosen... Morgen gibt es den Stern!

0

Kartoffeln sollten nur alle 4 Jahre auf dem gleichen Feld wachsen. Wenn zu oft Kartoffeln angebaut werden, vermehren sich Kartoffelnematoden (sehr kleine Fadenwürmer). Die Kartoffeln haben dann nur noch Kümmerwuchs, der Ertrag ist gering und der Kartoffelanbau auf dem Stück geht gar nicht mehr.Teile deinen Gemüsegarten in Beete auf, dann kannst du Fruchtwechsel betreiben.

Gut lagerfähig sind z.B. Möhren, Sellerie und Steckrüben. Kennst du Steckrüben? Ein tolles Gemüse, was wieder mehr in Mode kommt.

http://www.mein-gartenbuch.de/fruchtfolge-fruchtwechsel/ meine Mutter wechselt die auch schon mal mit Erdbeeren. Die sind aber nicht lagerfähig (dafür wesentlich besser als die gekauften)

Danke! Erdbeeren habe ich mehr als genug,halt nur von den kleinen wilden! Kaum dass ich ihrer Herr werde! Sie schmecken ja gut, aber sie verbreiten sich rasend! Überall, in den Rosen, unter den Tannen, in der Buchshecke..Wie kann ich diese kleinen roten Biester zähmen? Diese Rizome (oder so) durchziehen ja alles!

0

Was möchtest Du wissen?