Alternative zu dem Job Erzieher/in?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In Sozialen Bereich sollte man nicht nach dem Lohn gehen das ist ein Job dem man wirklich mit ganzen Herzen machen möchte. Natürlich geht man arbeiten um Geld zu verdienen aber es geht in diesen Bereichen um Menschen die es verdient haben das man wirklich voll dabei ist. 

Ich würde mir etwas anderes suchen. Was sind deine Hobbies was denkst du könntest du gut. Ich würde mal wo reinschnuppern wo du denkst das könnte dir gefallen geh am besten in verschieden Bereichen das du genau weißt was dir gefällt und was eher nicht so. Denn 3 Jahre Ausbildung ist echt mega lange und das sollte man sich schon gut überlegen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BorussiaFan1909
18.10.2016, 12:34

Ich hab' schon ein Praktikum im Kindergarten gemacht, was mir Spaß gemacht hat.

0

Ich sehe es genauso wie Psylinchen23,

außerdem ist es nicht die richtige Einstellung zu einem Beruf , vor allem zu einem sozialen Berufsbild, wenn du sagst, naja , "A hat nicht geklappt, mach ich halt C"...

Denn nicht mal "B" ist der Bereich Erzieher usw...

Derartig überbezahlt ist dieser Beruf auch nicht, und sich jeden Tag mit den heutigen Kids ( und fallweise den Eltern) auseinandersetzen zu müssen, ist schon heftig. Und es wird sicherlich nicht besser.

Also wenn du da nicht viel "Liebe" mit hineinbringst, lass' es lieber.

Oftmals gibt es in den verschiedensten Fachrichtungen Info Tage, gerade für Jugendliche. Ev. kannst du hier ein wenig Informationen erlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es dann mit Grundschullehrer

Solltest aber nicht nur nach dem Verdienst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BorussiaFan1909
18.10.2016, 12:35

Braucht man nicht dafür Abi? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass ich das Abi wirklich durchziehen kann :/

0

Als Ezieherin kann man ziemlich gut verdienen und es gibt Stellen überall :) Später kannst du SOziale Arbeit berufsbegleitend studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sozialarbeiterin, Krankenschwester, vielleicht später Lehramt studieren und Lehrerin werden, in einer Jugendbetreuung tätig sein..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter arbeitet in einer Grundschule in der Ganztagsbetreuung und sie verdient ziemlich gut. Also schlecht verdient man sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, man sollte nicht immer nach Verdienst gehen. Ich mein was bringt dir n Job der dir n Batzen Geld beschert, worauf du aer null Bock hast.

Auch als Erzieher kann man gut Geld verdienen, wenn man sich richtig anstellt und eventuell irgendwann mal einen Kindergart o.Ä. leitet.

Fazit: Wenn du einen Job findest der dir Spaß macht, musst du nie wieder Arbeiten gehen. #deep

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?