Alternative zu Aptamil

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kann dir hier keiner sagen, welche MIlch die beste ist. Dein Kind entscheidet, welche sie lieber mag und besser verträgt. Ich würde die gängigsten ausprobieren, aber auf jeden Fall erst nach Rücksprache mit deiner Hebamme oder dem Arzt. Meine Kinder haben nach dem Stillen die Hipp Bio bekommen, diese haben sie gut vertragen.

Das musst du ausprobieren. Jedes Kind reagiert auf jede Nahrung anders, das eine verträgt diese Marke besser, das andere eine andere. Mein Beiden haben Humana bekommen und haben es gut vertragen. Das muss aber nicht heißen, dass es für dein Kind ebenso gut geeignet ist. Also einfach ausprobieren!

kann ich denn großartig rumprobieren, oder ist das zu viel stress für ihre verdauung?

0
@LokiBartleby

Du wirst es wohl ausprobieren müssen, den "ultimativen Geheimtipp" wird dir niemand geben können. Das soll natürlich nicht heißen, dass du deinem Kind jeden Tag eine andere Sorte geben sollst. Ich würde auf jeden Fall mal so zwei bis drei Wochen lang bei einer Sorte bleiben, es dauert ja auch etwas, bis sich der Organismus auf eine bestimmte Nahrung eingestellt hat. Nach zwei bis drei Wochen sollte man aber beurteilen können, ob dem Kind die Nahrung bekommt oder nicht. Wenn ja, dabei bleiben, wenn nicht, wieder wechseln. Das Kind wird dadurch auf keinen Fall einen Schaden davontragen, so extrem unterschiedlich sind die Babynahrungen nicht. Aber manchmal machen ja auch Kleinigkeiten was aus, was die Verträglichkeit angeht.

0

ich kann dir beba pro sehr empfehlen und auch meine kinderärztin hat gemeint, dass das sehr gut ist. guck mal: http://www.nestlebaby.com/ch-de/baby_nutrition/products/product_detail.htm?pci=1&stage=1&r=392

inzwischen hab ich auch schon einige durch und auch die bio von hipp kann ich sehr empfehlen, aber beba pro ist vor allem sehr bekömmlich.

welche fläschchen verwendest du denn?? MAM babyprodukte find ich sehr gut, vor allem sind sachen sehr praktisch und auch meine cousine hat nach 4 kindern gemeint, dass sie von denen überzeugt ist :-) sie kannte sie eben nicht und fand sie einfach super. vielleicht hilft das ja etwas. ich habe meinem kind nur selten fencheltee gegeben und kenne keine blähungen usw. es hat vom ersten tag an gut geschlafen und auch sonst isses ein sehr fröhliches und zufriedenes baby. es gibt ja babies, die ständig bauchschmerzen haben und da sollte man wirklich bei der ernährung anfangen, denn wenn man ständig tee gibt, wird das baby iwann immun gegen die wertvollen inhaltsstoffe des krauts und das würde ich vermeiden, denn tee stärkt das immunsystem und ist besonders wertvoll, wenn man krank ist oder es draussen kalt wird. ich hab hin und wieder etwas kamille gegeben, aber mein baby hat dann doch etwas durchfall davon bekommen und da hab ich es gelassen un mir vorgenommen, nur wenn es sein muss und für zwischendurch auf anderen tee zurückzugreifen weil der eben sehr gesund ist.

ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen :-)

liebe grüsse

klar konntest du helfen, danke :-)

beba fällt weg, wegen nicht so guten Testergebissen bei diversen tests.... Hipp werde ich aber mal probieren.

Die Mamflaschen kamen bei meiner guten nicht so an. Und NUK hasst sie sowieso. Ich nutze Avent, damit kommt sie prima klar!

0
@LokiBartleby

meintest du sowas?? http://www.testberichte.de/p/nestle-beba-tests/pro-anfangsmilch-1-testbericht.html

naja, so schlecht scheint sie meiner meinung nach nicht zu sein, aber ich versteh schon, es geht vor allem um diese 3-MCPD-Ester. hingegen ich mir nicht vorstellen kann, dass es zugelassen wäre, wenn dieser wert tatsächlich (täglich) überschritten werden würde. ausserdem kann es lebensgefährlich werden, wenn die nieren angegriffen werden und da babynahrung sehr streng kontrolliert wird und man sonst eben keine alternative hat, kann ich mir das ehrlich gesagt nur schwer vorstellen.

0

Meine Tochter habe ichmit Beba grossgekriegt und meinen Sohn mit Bebivita.

gabs da auch blähungen oder verdauungsprobleme?

0

Laut Ökotest gibt es keine Unterschiede in der Pre-Nahrung, alle haben gleich abgeschnitten, auch die No-Name.

Aptamil ist rausgeschmissenes Geld, alle anderen sind genauso gut. oder besser befriedigend.... ALLE haben note 3 Bekommen

0

nimm einfach milasan. alles andere kostet nur unnütz viel geld.

milasan gehört auch zu den kandidaten, die ich probieren werde :-)

Immerhin bin ich zu DDR zeiten auch damit gefüttert worden.

0

Was möchtest Du wissen?