Alternative zu Antibiotika?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

gegen die antibiotikagabe ist aus medizinischer sicht wenig einzuwenden. das antibiotikum wirkt ja nicht auf deinen körper, sondern auf die bakterien in deinem körper. wichtig ist, dass man sie vorschriftsmäßig einnimmt, um keine resistenten bakterienstämme zu züchten.
bei hufigen entzündungen der rachenmandeln, solltest du darüber nachdenken diese entfernen zu lassen (geht gut in den ferien).
zur vorbeugung von infektionskrankheiten hilft in erster linie eine gesunde lebensweise:
verzicht auf tabak, gesunde ernährung (frisches obst und gemüse als rohkost, keine fertigprodukte), sport im freien, passende kleidung, hygiene, wohnung nicht überheizen, sauna nach anleitung (viele machen es falsch!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shylo
13.10.2011, 10:17

ich hab gelesen dass antibiotika das immunsystem schwächt, wenn auch nur für einen kurzen zeitraum nach dem einnehmen..

und zu deinen tipps: ich rauche nicht, esse so oft es geht gemüse und obst ja sowieso, mcdonalds und fertigprodukte versuche ich grade zu meiden, okay ich geb zu ich bin sportfaul :D aber ich denke ich zieh mich passend an, wasche mir des öfteren am tag die hände da ich kontaktlinsen trage, wohnung überheizen kann man nicht unbedingt sagen und sauna kann ich mir nicht leisten da ich schülerin bin :/

aber alles in allem denke ich, habe ich eine gesunde lebensweise..ich bin mittlerweile fast am verzweifeln. als ich mir gestern im spiegel meine mandeln angesehen hab um zu schaun ob sie eitrig sind hab ich danach fast losgeweint weil ich ständig krank werde und nicht mehr weiß was ich tun soll...

0

Naja wie schon gesagt Homöopathie kann halt helfen, ist aber nicht umbedingt wirksam. Sonst solltest du halt mal Hausmittel versuchen z.B. kalte Milch mit Honig usw. Gegen Mandelentzündungen soll auch das Gurgeln mit Salzwasser oder Salbeitee sehr gut helfen! Und inhalieren hilft meiner Meinung nach sehr gut gegen Erkältungen und Mandelentzündungen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shylo
13.10.2011, 10:27

danke das werd ich mal versuchen.. :)

0

Spontan fällt mir ein: Wechsle den Arzt. So ging es bei meinen Kindern auch. Ständig krank und immer nur mit Antibiotika behandelbar. Lunge, Bronchien, Ohren. Meine Jüngste hatte schon eine Deformierung des Brustkorbes durch falsche Atmung eine Nieren und Herzschädigung im Anfangsstadium. HNO Klinik, Mandeln raus, alles vorbei. Natürlich muß es bei Dir nicht so sein, aber man sollte die Mandeln untersuchen lassen um aus zu schließen, dass es sie sein könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Xylitol soll auch gegen Mittelohrentzündungen wirken. Vielleicht wäre das mal einen Versuch wert, es ist nicht so extrem teuer und eine Packung hält lange...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shylo
13.10.2011, 10:28

ehm..ich hab aber ne mandelentzündung :D

oder meintest du wenn es bei mittelohr hilft hilft es auch bei mandeln?

0

Zu Antibiotika gibt es keine Alternative. Homöopathie ist nett, wann man daran glaubt, es killt aber keine Bakterien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Parkemed (weiß nicht wie man das schreibt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shylo
13.10.2011, 10:18

laut google in deutschland nicht mehr erhältlich..

0

Was möchtest Du wissen?