alternative zu anabolika?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Für den Muskelaufbau gibt es keine gleich wirkende Alternative - Und : 

Eine längere Einnahme von Anabolika ohne Folgeschäden gibt es nicht. Die Frage ist nur wie schwer sie sind und wann sie eintreten. Auch mal nach 30 Jahren - eine Zeitbombe. Fast alles sind Langzeitwirkungen. Sehr häufig Nieren- und Leberversagen, Impotenz, Prostatakrebs und vieles mehr. Und das Risiko beginnt mit der ersten Dosis.

Creatin bewirkt temporär mehr Muskelvolumen und Kraftsteigerung. Gut für die Bühne und gut für Fotos und Filme. Interessant auch wenn man auf einem Plateau festgenagelt ist und dieses vorübergehend überwinden will. Durch Creatin wird Wasser im Muskel eingelagert.

 Es macht aber nur Sinn wenn auch genügend Muskelmasse vorhanden ist, der Neuling oder auch relative Anfänger erfüllt dies Voraussetzungen nicht. Und schon wird das Geld für Creatin zur Spende für die Bilanz eines Unternehmens.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Einnahme von Anabolika hat eig. immer eine Auswirkung auf den Konsumenten. Anfangs auf die Persönlichkeit (Aggressivität, Konzentrationsstörung) und danach dann auf Herz/Kreislauf/Leber und Niere... eine Alternative wäre : sie nicht zu nehmen und stattdessen seine Muskeln ehrlich anzutrainieren, darauf kannst du dann auch stolzer sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LetzWetz
29.05.2016, 07:27

Ich glaube du hast seine Frage falsch verstanden ;-) er fragte nach gesunden Alternativen

0
Kommentar von LetzWetz
29.05.2016, 07:36

Sorry, habe wohl die Frage selber nicht richtig gelesen ;-)

0
Kommentar von Want2beAnonym
29.05.2016, 08:03

Hihi ^^... Und ich meinte ja auch : gesunde Alternative ist nicht notwendig, eine ausgewogene Ernährung und viel Sport (kardio /kraft Training) reichen da aus und bringen schönere Ergebnisse

0

Was möchtest Du wissen?