Alternative Geschichte: Was wäre, wenn die Deutschnationale Volkspartei (DNVP) anstatt der NSDAP in der Weimarer Republik an die Macht gekommen wäre?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die angestrebten Ergebnisse einer solchen Politik wären gewesen:

  • Wiedereinführung der Monarchie.
  • Zurückdrängung des Parlamentarismus.
  • Weiterführung der Revision des Versailler Vertrages im Sinne Deutschlands.
  • Erneuerung der privilegierten Ständegesellschaft.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Derartige Spekulationen sind müßig.

Aber ich würde davon ausgehen, daß Deutschland ein Rechtsstaat geblieben wäre. Auswüchse wie das Ermächtigungsgesetz,. das letztendlich den NS-Machthabern den Weg geebnet hat, hätte es sicherlich nicht gegeben.

Und da sich ab 1933/1934 auch die gesamtwirtschaftliche Lage zu entspannen begann und die Reparationen nicht mehr drückten, wäre den verbrecherischen Extremisten von rechts und links die Basis ausgetrocknet worden.

Die DNVP war zwar eine Rechtspartei, aber kein "völkischer" Chaotenzirkus wie die NSDAP mit ihrem Antisemitismus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Newton981
10.07.2017, 12:07

Nun gut, die DNVP hatte auch antisemitische Elemente, aber diese haben nicht den wesentlichen Kern ausgemacht.

0

Die Unterschiede waren eher marginal. Der DNVP-Chef hat seine rechtsradikale Propaganda sowohl für die DNVP als auch für die NSDAP betrieben. Der Dunstkreis der Unterstützer war derselbe. Mit welcher Partei man letztlich die Diktatur errichtete, war zweitrangig. Entscheidend war für die Initiatoren im Hintergrund, daß man eine Diktatur errichtete und daß man einen Revanchekrieg führen würde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Alfred\_Hugenberg

https://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaft\_zum\_Studium\_des\_Faschismus

https://de.wikipedia.org/wiki/Keppler-Kreis




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es lohnt nicht darüber zu sprechen/schreiben wir müssen mit dem Leben was unsere Großeltern gemacht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wäre die Geschichte nicht ganz so schlimm verlaufen. Vielleicht wäre in Deutschland nur ein Faschismus wie in Italien etabliert worden, vielleicht wäre trotz Hetze, Rassismus und Antisemitismus der große Völkermord ausgeblieben, vielleicht hätte der Weltkrieg verhindert werden können oder wäre schneller beendet gewesen und hätte nicht die schreckliche Dimension erlangt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die DNVP war gemäßigter als die NSDAP. Aber solche Spekulationen unter der Prämisse "Was wäre, wenn..." sind hochgradig unseriös, weil man es einfach nicht wissen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Newton981
10.07.2017, 11:09

Danke, aber ich bezweifle, dass solche Spekulationen unseriös sind. Wenn man sich alternative Geschichtsvorgänge ansieht, wird einem oftmals mehr über die tatsächliche Geschichte klar. Was die Pläne der Menschen war und wieso sie jene durchsetzen wollten.

1

So alternativ ist das ja nicht. Das war immerhin der Dauerkoalitionär der Nazis.

Der Rest ist nutzlose Spekulation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da hätte es vllt 10mio tote mehr gegeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Newton981
10.07.2017, 11:08

Das bezweifle ich stark.

0

Was möchtest Du wissen?