Alternative Aluminium bzw. Alufolie zum Grillen?

7 Antworten

Alufolie und -Schalen haben natürlich für manches Grillgut unbestrittene Vorteile. Wenn man vernünftig damit umgeht, sind sie nicht gesundheitsgefährdend. Nur gesalzenes und saures Grillgut kann Aluminium aus den Folien auslösen. Daher sollte man Fleisch nicht vorher salzen und möglichst keine sauren, marinierten Dinge in Schalen packen, so bequem das auch ist. Sie direkt auf den Rost zu legen ist die bessere Methode, mit Gemüse ist das natürlich nicht möglich. Dafür kann man Schalen aus Edelstahl nehmen, wenn man Gemüse unbedingt auf einem Grill garen will, anstatt auf dem Herd in der Üfanne.

Ich hoffe du meinst nicht, dass Aluminium gesundheitsbedenklich sein soll...

Die Alternative heisst "indirektes Grillen"

Das Grillgut kommt dann nicht über die Kohle und alles was Abtropft wird aufgefangen. (siehe Bild im Link)

http://www.bbq-piraten.de/forum/attachment.php?attachmentid=25397&d=1344976369

Das funktioniert in einem Kugelgrill natürlich besser als über einer einfachen Kohleschale.



Ich nehme weder Alufolie noch Aluschalen. Mein Grill hat ein vernünftiges Grillrost das nach gebrauch auch immer wieder sauber gemacht wird.

Was möchtest Du wissen?