Alternativ zu Ritalin

1 Antwort

Das ist bei Tebonin halt auch so, dass es nichts nützt, es nur einmal zu nehmen, sondern das nimmt man über einen Zeitraum ein, dann baut sich die Wirkung auf. Ich kann zur Leistungssteigerung Ginseng empfehlen, das sollte man aber auch mal kur-mässig einnehmen, dann merkt man schon, dass es wirkt. Allerdings gibt es auch Unterschiede in der Qualität: Produkte, die nach C.A. Meyer standarisiert sind, sind einfach hochwertiger.

1

hab halt so eine 20 tage kur gemacht um es mal zu testen, meine wahrnehmung war ein wenig klarer aber besser konzentrieren konnt ich mich net. baja beim nächsten mal versuch ich mal das ginseng

0

Kann mann ads + hochbegabung + hochsensibilität haben?

Ich bin 17 Jahre alt und gehe zur zeit ins gymnasium.. in der primar musste ich noch nie hausaufgaben machen und ich war stets woanders mit meinen gedanken.. meine Eltern mussten sich immer von lehrpersonen anhören das ich viel bessere Leistungen hervorbringen könnte doch einfach zu faul sei. ich bestand sogar die gymnasium Prüfung was niemand erwartet hätte nicht inmal ich.. jedoch wurde ich nach der Probezeit die ich auch bestanden hatte gleich provisorisch.. Meine Mutter die mir immer vorwarf ich könnte viel mehr und bla bla aber long story short seit ein paar Monaten kam das Ergebnis das ich ADS habe, weshalb ich angefangen habe Ritalin zu nehmen von dem ich anfangs extrem begeistert war doch ein Monat ist vergangen sowie meine Begeisterung, denn ja ich kann mich wirklich tausendmal besser konzentrieren als vorher doch ich schweife immer noch ab weil es mir immer noch zu langweilig ist.. Was ich auch merkwürdig finde ist ich hatte nie soziale Probleme und komme mit jeder Altersgruppe gut aus, denn alle scheinen mir gerne ihre Probleme anzuvertrauen etc. ich kann nicht alles detailliert erzählen was ich "merkwürdig" finde oder diesen Kategorien zu treffen könnten deshalb will ich es stichwortartig machen: -meine früheste Erinnerung die detailgenau sind ist mit 3 Jahren, -fing mit einem 1 jahr alt kreise zu zeichnen -beim testen des ADS muss mann auch den IQ testen, mir wurde mein IQ nicht gesagt sondern nur das ich überdurchschnittlich bin, -fühle extrem mit, wenn jemand Probleme hat kommen diese immer zu mir, -setzte mich immer für alle ein, -habe seit klein auf Probleme zum einschlafen (2-3h), - als kleines kind schlief extrem wenig, -freunde sagen das ich mich auf Sachen achte und merke auf einer "abnormalen" ebene(sei für mich selbst nichtgut) -merke sofort wenn es jemandem nicht gut geht, -kann gut zeichnen(habe gerade eine Prüfung für einen künstlerischen Vorkurs die nur 50 Leute zu lassen bestanden), -ich sehe mich selbst nicht als hochbegabt doch ein paar freunde von mir haben denn verdacht, -mache sprunghafte Sätze etc. etc. ach viel zu anstrengend alles auf zu zählen und zweifle auch das es was bringen würde! Ich bin einfach zur zeit sehr verwirrt und verstehe mich selbst überhaupt nicht. Ich fühle mich seit klein auf "anders" und da dieses gefühl nicht weg ist mit Ritalin obwohl es mir extrem weiter hilft aber eben nicht komplett, würde ich mich freuen über eine Antwort weshalb es bei mir so ist.. :) und ob was an der Theorie meiner freunde doch was dran ist (obwohl ich das sehr unwahrscheinlich ist)

...zur Frage

. Habe ich ADS?

Hey Leute, ich bin 20 und Student. Mein kleiner Bruder hat ADHS und ich habe ebenfalls die Befürchtung davon betroffen zu sein, zumindest von ADS.

Und zwar kann ich mich seit ein paar Jahren beim Lernen einfach nicht konzentrieren. Ich habe schon ALLES ausprobiert, verschiedene Arbeitsplätze, Vitamine, genug Luft usw. Ich hab mich beim Arzt durchchecken lassen, kein Eisenmangel, normale Blutwerte, körperlich fit. Sport treibe ich sowieso.

Ich war früher ein guter Schüler, gute Konzentration, gute Noten. Aber ich kann mich seit paar Jahren einfach nicht konzentrieren, ich schweife beim Lesen immer nach ein paar Sätzen ab. Beim Lesen denke ich auch oft an andere Sachen (Lesen ohne Wahrnehmung). Ich lasse mich sehr (!) leicht ablenken. Nach der Ablenkung will ich wieder anfangen weiterzulesen und nach 2 Minuten fängt der "Spaß" von vorne an.

Weitere Hinweise auf ADS: - ich bin extrem (!) vergesslich ( ich vergesse meistens sogar wo ich zB meinen Schlüssel vor 5 Sekunden hingelegt habe (nicht übertrieben)) - ich bin sehr verpeilt, verplant und unorganisiert (ich bin immer "der Verpeilte" in meinem Freundeskreis) - innerlich oft unruhig, Stimmungsschwankungen, sensibel - manchmal aggressiv - kann mich nur sehr schwer entscheiden, auch bei kleinen Dingen - bin sehr verträumt, hoher Gerechtigkeitssinn - viele, chaotische Gedanken - langweile mich schnell

Aber es gibt auch Hinweise, die dagegen sprechen: - ich bin zwar innerlich etwas schüchtern, aber mir fällt es leicht soziale Kontakte zu knüpfen (viele Freunde. früher eher nicht) - in Klausuren kann ich mich zu 100% konzentrieren - körperlich eher ruhig, keine Probleme mit Feinmotorik - als Kind nie Anzeichen von ADS, eher das komplette Gegenteil (war als Kind Musterschüler: konzentriert, überlegt und diszipliniert)

Aber mittlerweile frage ich mich, wie ich mein Abi mit dieser unglaublichen Unkonzentriertheit+Ablenkbarkeit überhaupt geschafft habe und jetzt Student bin.

Was denkt ihr? Einerseits habe die typischen ADS-Symptome, sogar sehr ausgeprägt. Andererseits habe ich Eigenschaften, die für ADS-Betroffene eher untypisch sind.

...zur Frage

Ritalin: true oder fake?

Stimmt es, dass Ritalin dafür sorgt bei normalen Menschen ohne ADHS das Konzentrationsvermögen steigert? Einige Studenten sollen das ja auch einnehmen , hat jemand Erfahrung damit?

...zur Frage

Konzentrationsschwäche in der Schule was tun?

Hallo Community, jetzt wo in Nrw die Schule wieder anfängt fangen wieder die Probleme bei mir an: die Konzentrationsschwäche! Das heisst, immer wenn ich im Unterricht sitze und der Lehrer etwas erzählt, kann ich nicht zuhören oder nachvollziehen was er da sagt. Ich versuche mich echt zu konzentrieren, aber es geht nicht egal was ich mache, ich weiss nicht wovon er redet. Der Lehrer sagt einen Satz ich denk mir da super habs verstanden. Dann sagt er etwas anderes und ich habe den Satz von vorhin schon vergessen.. das Gleiche ist beim Lesen! Ich lese einen Satz, verstehe alles. Dann kommt der 2. Satz, verstehe ebenfalls alles, weiss aber nicht mehr worum es im ersten ging. Das komische, es ist nur in der Schule so, zuhause nicht. Ich bekomme auch sehr oft kopfschmerzen in der Schule. Essen und Trinken tue ich genug. Für Arbeiten lernen ich immer sehr viel und kann alles auch. In der Arbeit weiss ich plötzlich nichts oder nur noch sehr wenig. Woran liegt das und gibt es irgendwas (Tabletten usw) gegen eine Konzentrationsschwäche?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Ritalin gemacht?

Hallo, ich habe gehört Ritalin soll die Konzentration stärken.

Ist jetzt nicht so, dass ich das verwenden will, denn ich wüsste nicht woher ich es mir beschaffen soll.

Aber wäre die Einnahme zur Konzentrationsstärkung empfehlenswert?

Wenn ich jetzt z.B nächstes Jahr Abi schreibe und das dann in der Prüfung einnehme, um eine bessere Leistung zu erzielen, wäre das empfehlenswert?

...zur Frage

Wie wirkt Ritalin wenn man kein ADHS hat? Hat irgendwer Erfahrung mit Ritalin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?