Alternate / Grafikkarte / Garantie / Gewährleistung

2 Antworten

4 Wochen gelten nach Rechtsprechung als angemessene Reklamationszeit. Der Händler ist nicht dafür zuständig, ob Dein Rechner funktioniert. Wenn man sein Auto in die Werkstatt bringt, hat man ja auch kein Anrecht auf einen kostenlosen Leihwagen.

Nach 4 Wochen kannst Du denen schriftlich eine angemessene Nachfrist geben, bis wann die Reklamation abgeschlossen sein muss und dann kannst Du auf Rückabwicklung (also Geld zurück) bestehen.

Habe auch schonmal eine Grafikkarte zur RMA geschickt und hat 2 Monate gedauert allerdings nicht Alternate sondern Mindfactory.

Wirst du wohl aussitzen müssen und gelegentlich mal nachhaken. Garantie hast du aufjedenfall sofern nichts verändert wurde (hast du ja auch geschrieben) Habe damals dann eine gleichwertige Karte nach klärung der garantie zugeschickt bekommen

20

Ja aber die können doch nicht erwarten das ich jetzt 4 Monate kein PC habe.... was geht denn da ab?

Vor allem hab ich 1400€ bezahlt für den PC... da ist es doch nicht zu viel verlangt mir sofort einen Austausch zu geben, wie gesagt bin ja auch bereit drauf zu zahlen.... :-/

0
3
@Dienasty

Also 4 monate ist meiner meinung nach nicht zumutbar. Würde zur not telefonisch mal durchrufen und dene sagen dass du den PC unter anderem für die arbeit brauchst und eine Lösung hermuss. Druck machen so dumm es klingt. Würde echt anrufen weil 4 monate is echt unverschämt viel. 2 monate war schon ätzend aber hatte ne schwächere ersatzkarte daheim rumfliegen.

edit: shiet hab grad gesehn dass du schonmal angerufen hast. Naja nochmal anrufen und fragen was los ist und du arbeitstechnisch darauf angewiesen bist

0

RAM defekt gewehrleistung?

Hallo,

Ich habe ein 4 RAM RIEGEL gekauft einmal DDR4 2 Dual Kit und 1x DDR3 Kit Dual Kit beide 16 GB.

Für 2 verschiedene Systeme.

Der DDR3 RAM funktioniert Eindwandfrei von G.SKILL

Der DDR4 RAM dagegen da scheint ein RAM riegel defekt zu sein.

Rausgefunden hab ich das indem ich denn defekten RAM in den gleichen slot reingetan habe wo der funktionierende drin war und dann startet mein PC mit Blackscreen. der andere dagegen läuft aber mit Blue screen nach paar Stunden.

Im dual channel wird mir auch mit MEMTEST 60 UND 80 beim defekten RAM fehler angezeigt beim anderen allerdings keine.

der andere wurde erkannt mit 8GB aber nach gewisser zeit kommen Bluescreens die bei Recherche alle immer auf dem Arbeitsspeicher hinweisen.

Ich werde jetzt nach der Arbeit direkt wieder zum laden fahren allerdings hab ich jetzt gelesen das beim DDR4 PATRIOT VIPER 3 2400MHZ viele das problem haben das immer 1 RAM defekt geliefert wird und der andere Bluescreens verursacht bei AMAZON und alternate kann man die testberichte sehen 1 Kunde hat sogar genau den gleichen fehler beschrieben wie bei mir.

Mein Mainboard ist so oder so nicht kompatible gewesen mit dem RAM model das war aber auch der DDR3 RAM nicht und der läuft.

Die frage ist jetzt kann ich diesen durch Gewehrleistung zurück geben ist 1 Tag alt.

...zur Frage

Habe ich meine Grafikkarte zu stark übertaktet?

Ich habe meine Grafikkarte immer in 10 er Schritten übertaktet um schauen ob sie Heiß wird habe dann immer Firestrike laufen lassen und auf einmal als ich den core tackt um 130mhz und den speichertakt auf 350mhz angehoben habe hatte nur noch 8 fps auf dem Standard Takt hatte Ich ca. 18 fps und auf 120mhz sogar ca. 24FPS was ist falsch auch wenn ich ihn wieder auf Standard zurück setze sind es nur 8fps

...zur Frage

eBay Rückgabe nach über 1 Monat?

Hallo zusammen,

folgende Thematik: Ich bin privater Verkäufer und verkaufe alle himmeljahre mal ein wenig IT Profihardware bei eBay.

Nun hat also ein Käufer bei mir eine nVidia Quadro 4000 erworben, angegebener Zustand (weil zutreffend) "Vom Verkäufer generalüberholt" Was wurde generalüberholt? Die Grafikkarte wurde sorgfältigst gereinigt und danach einem Dauertest unterzogen der den VRAM und den Grafikchip testet, dieser Test verlief 5 Stunden problemlos.

Nach bestem wissen und gewissen getestet ist die Grafikkarte also auf eBay gelandet und für 110,- € gekauft worden.

Verkaufsdatum: 11.08.16 Versanddatum: 12.08.16 Beim Kunden eingetroffen: 13.08.16

Datum der beschwerde: 19.09.16

Diese Beschwerde habe ich selbstverständlich dankend abgelehnt da: - Ich privater Verkäufer bin und kein Gewerbe habe - Die Grafikkarte ja wohl über 1 Monat funktioniert hat - Ich schlicht und einfach keine Lust habe 110,- € an einem Käufer mit damals 1 Bewertung zurückzuüberweisen um am ende auf der, wahrscheinlich vom Kunden verursacht, defekten GPU zu sitzen.

Heute am 30.09. habe ich eine weitere Nachricht bekommen indem der Käufer mit rechtlichen schritten droht, nehme ich die Karte nicht zurück, er habe zeugen aus seiner Firma das die Karte von Tag 1 an nicht richtig funktionierte.

Nun, ich habe nach bestem wissen und gewissen gehandelt und habe keine Zeugen ausser meiner Katze ;-)

Wie ist da der rechtliche Stand? Muss ich den Artikel zurücknehmen? Nach so langer Zeit?

...zur Frage

Gewährleistung 40% des Kaufpreises

Hallo liebe com,

ich hatte mir vor knapp 22 Monaten 2 Grafikkarten zu je 350€ bei Alternate gekauft. Wie mans so will, sind beide kaputt gegangen ( durch Crossfire (verbindung 2er Grafikkarten) kam noch immer Bild und bemerkte erst den Defekt als beide hinüber waren ). Natürlich an Alternate zurückgeschickt, die wieder an XFX den Hersteller = Fazit:: nicht zu reparieren und keine Erstattung des selben Produkts....nein sie bieten mir pro Grafikkarte eine Erstattung von 139€ (40% des Kaufpreises) an, da das Produkt auch aus ihrem Sortiment geholt wurde ( Man fragt sich wohl warum? ) bleibt mir keine Wahl laut Alternate die 139€ zu nehmen. 24 Monate Gewährleistung war auf meinen erkauften Produkten. Möglich , dass jemand weiß was hier rechtens ist? Denn mit 2x 139€ vom damaligen Kaufpreis von 700€ ist mir da echt mager.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?