Alter von Hunden und Katzen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das Alter von Hunden ist stark Rasseabhängig. Durchschnittsalter liegt so ca. bei 12 Jahren, wobei größere Hunde oft nicht so alt werden (Hat mit der Herzleistung zu tun) und kleinere Hund eher Älter.

Bei Katzen ist ein Alter von 20 Jahren kein Problem. Abhängig hierbei ist allerdings auch die Versorgung. Kastrierte werden z.B. durchschnittlich Älter. Zudem muss man hier auch zwischen Hauskatzen und Katzen in freier Wildbahn (Ausgesetzte) unterscheiden. Bei frei lebenden Katzen ohne Versorgung ist das Durchschnittsalter lediglich 3,8 Jahre.

http://www.tierportal.de/web/guest/217

Zeigt noch mal ganz deutlich, dass Katzen oft um die 20 Jahre und älter werden.

Warum allerdings Hunde eine andere Lebenserwartung haben als Katzen, kann ich nur vermuten. Ich denke, es liegt daran, dass sie zum einen einen anderen Stoffwechsel haben und sich ja auch die Lebensart zu anderen Tiere unterscheidet. Denn ich denke, da könnte man jetzt lange vor sich hin philosophieren... Warum werden Hamster nur um die 2 Jahre alt, Meerschweinchen um die 10 und Schildkröten sogar über 100 Jahre?

chynah 02.09.2009, 17:51

und wieso schafft der "tolle" Mensch sowas nicht????

0

Hallo,

das Alter von Hunden ist von der Rasse abhängig. Die großen sind mit 10 Jahren schon alt, können aber auch älter werden. Eine Riesenschnauzerhündin von uns wurde 16 Jahre alt. Die kleinen Hunde können wesentlich älter werden, einer unserer Pudel wurde 19 Jahre alt, ein Westi 16 Jahre.

Die älteste Katze wurde in England bekannt, sie wurde 35 Jahre alt. Ich habe von Nachbarn Katzen gekannt, die wurden 28 und 29 Jahre alt. Freigängerkatzen haben ein kürzeres Lebensalter, wenn sie das 2. Lebensjahr mit einem Unfall überlebt haben, sind sie vorsichtiger und können durchaus 10 bis 13 Jahre alt werden. Im Alter nimmt die Achtsamkeits- und Konzentrationsfähigkeit ab, verschlechtertes Sehen und Hören und dann passieren wieder häufiger Unfälle.

Wir haben Wohnungshaltung mit katzengesichertem Auslauf im eigenen Garten. Die Älteste wurde 19, der Jüngste starb mit 3.

LG MS

Lexia86 02.09.2009, 19:43

Mein letzter Kater hatte auch Ausgang und wurde fast 13. Er starb jedoch nicht durch einen Unfall, sondern leider an Krebs. :-(

0

meine katze ist 17 jahre alt geworden. wenn es der katze gut geht, wenn sie sich viel bewegt und gut isst, glaub ich vieel länger :)

Katzen können ohne Probleme über 20 Jahre alt werden. Die meisten sterben, weil sie einen Unfall haben oder wegen Erkrankungen die ernährungsbedingt auftreten. Sie werden meistens nicht mit dem versorgt, was sie wirklich brauchen. So weit ich weiss, werden grosse Hunde selten älter als 15 Jahre.

Vom Nachbarn der Kater hat schon 19 Jahre auf dem Buckel. So abwägig können 20 Jahre dann doch nicht sein.

Katzen werden älter als Hunde, das stimmt meist, Ja! 20 Jahre sind bei guter Pflege, guter Fütterung ( ich meine KEIN Wiskas und co), nicht ungewöhnlich. Habe selber 2 Katzen gehabt die über 20 wurden.

Genetisch könnten Katzen so um die 40 Jahre alt werden, aber jede Krankheit, jede Unbill des Lebens verkürzt diese Spanne. Bei mir wurde eine Miez ca 20, eine andre 23 Jahre alt.

Lexia86 02.09.2009, 19:42

Wow! 23 Jahre ist echt gut! Was hast du ihr gegeben, dass sie so alt wurde?

0
Klabauter 13.09.2009, 06:43
@Lexia86

Frag lieber, was sie NICHT bekommen hat: Keine AB, keine Wurmbehandlungen, keine Impfungen mehr.

0

also grundsätzlich kann man sagen, dass katzen, welche einen natürlichen tod sterben länger leben als Hunde. warum das so ist, kann ich dir nicht beantworten... denke das hängt viel mit der anatomie des jeweiligen tieres zusammen.

Die Katzen waren sicher nicht über 20 Jahre! Da hat man dir einen Bären aufgebunden.

stef1601 01.09.2009, 09:48

komisch wie kann es denn sein das ich 2 Katzen hatte die so alt geworden sind. Hab ich mich verrechnet? Hat ein Jahr nicht 12 Monate? 52 Wochen ?

0
Lexia86 01.09.2009, 09:51
@stef1601

Also entschuldige mal bitte aber die Katzen waren definitiv über 20 Jahre alt! Und außerdem kann das schon sein!

0

Katzen werden älter als Hunde -falls sie nicht überfahren werden :-(((

Aber 20 Jahre ist bei einer Katze auch schon sehr, sehr alt.

Blödsinn. Bekannte unserer Züchterin hatten eine Tibet terrier Hündin die 25 geworden ist. Ein australischer Cattle Dog namens "Bluey", der 1939 mit 29 Jahren und fünf Monten starb.

Du siehst die nachricht von heute ist blödsinn...21 ist alt, aber nix besonderes.

Nachbarns katze ist vor 3 Jahren mit fast 17 gestorben.

Lexia86 01.09.2009, 10:30

Der Hund der jetzt starb, war halt JETZT der älteste Hund, der noch lebte! Aber das ein Hund 1939 schon so alt wurde, ist schon erstaunlich... 1. Weltkrieg überlebt, damals gabs noch kein Hundefutter, geschweige denn Tierärzte... Hunde haben nur den Abfall von den Menschen bekommen... Nunja... Stolzes Alter...

0
Tibettaxi 01.09.2009, 10:58
@Lexia86

Der Hund hat halt wie wölfe auch "gesunde" mischkost bekommen. Ich denk mal echte arbeitshunde (der hjat 20 jahre schafe gehütet) wurden schon immer etwas besser gehalten weil sie das Kapital des Besitzers waren. Der DSH meines Onkeöls wurde sein Leben lang von Reis und schlachtabfall ernährt und hat das immerhin 15 jahre ausgehalten(DSH normalerweise 10-12 Jahre).

0

Was möchtest Du wissen?