Alter Staatsanwalt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nach Abschluss des Referendariats ist man in der Regel um die 27, 28 Jahre alt. Dann kann man direkt bei der Staatsanwaltschaft anfangen.

Allerdings heißt das nicht, dass man sofort auch große Fälle eigenständig eigenständig bearbeitet. Gerade große Mordfälle werden typischerweise von Oberstaatsanwälten geführt. In der Regel wird man daher eher 35-40 sein bis es so weit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Weg an. Jurastudium sind die meisten 26-29 wenn sie das zweite Examen haben. Dann zur StA und sie machen von Anfang an eigene Fälle. Nach 1-2 Jahren ist dann die Aufsicht vorbei.

Wenn Tötungsdelikte zur Abteilung gehören, dann macht man die mit Anfang 30 alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne jemanden der war mit ca 25 Jahren mit dem Jurastudium fertig.

War als Richterin sogar tätig.

Also, wenn du gut und schnell bist kannst du AB Mitte zwanzig eine gelernter Jurist sein.

Wenn du du dann ein Jurist bist kannst du dich auf alles bewerben. Richter, Anwalt, Staatsanwalt,......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaVer79
20.04.2017, 22:17

Nach dem Studium kommt aber zunächst noch das Referendariat, und erst danach kann man zB Richter oder Staatsanwalt werden

1
Kommentar von Schneefall222
20.04.2017, 22:41

Dad ist klar, das habe ich schon mit reingerechnet.

0
Kommentar von Schneefall222
21.04.2017, 07:49

Wenn du lesen kannst steht, habe ich geschrieben AB. Ich habe auch geschrieben das ich Leute um den dreh kenne.

0

So ab 26

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?