Alter Rechner (Dos 6.22/Win 3.11/Geos2.0), neue Festplatte. Geht das zusammen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

schau doch mal bei ebay rein. vielleicht bekommst Du da noch so ne alte Platte. im schlimmsten Fall wird die IDE-Platte eben nur mit dem vom BS max. verwalteten Speicher belegt. Der Rest müsste dann brach liegen.

Ich finde du solltest bei DOS6.22 bleiben. Das System ist super. Die 20GB HD wird auch funktionieren, denn DOS wird sehen "ouh mehr als 20GB.... egal ich nehm nur 8".

Ich habe auch DOS6.22 und Win3.11 laufen... auf einer 40GB HD. Demnach werden 20 auch kein Problem sein.

der contoller wird die platte erkennen... aber egal, wie groß diese ist, dos wird nur 8gb sehen... warum steigst du nicht einfach auf ein etwas jüngeres os um

Von wegen was "Jüngeres"1 Ich habe zwei Xp-Rechner mit allen Schikanen im Zimmer stehen, aber dies sind Erinnerungen an alte Zeiten, die ich manchmal hervorhole. Außerdem sind Daten gespeichert, die sich auf einen über zwanzigjäh- rigen Rechtsstreit beziehen. Also wertvoll für mich !!!

0
@PeFraGu

freedos z.B. ist genauso zu bedienen, ist aber, was die hardwareunterstützung angeht, auf aktuellem stand... und die daten werden sich ja wohl problemlos extern sichern lassen...

0

Was möchtest Du wissen?