Alter Mietvertrag noch gültig? Bei Auszug einer der Mieter

6 Antworten

Wer war der Hauptmieter? Wenn beide den MV unterschrieben hatten, so sind beide für die Miete verantwortlich; und ja es müsste ein Änderungsvertrag abgeschlossen werden. Selbst für den Untermieter muss die Zustimmung des VM vorliegen. Änderungen in einem bestehenden MV kann nur durch beide Vertragsparteien akzeptiert werden.

Natürlich ist der alte gültig. Nur weil einer nicht gerade dort wohnt, wird das Ding doch nicht ungültig. Keiner muß doch zwingend dort wohnen, er darf doch auch in Urlaub, zur Arbeit auf Montage oder ins Ausland bzw. ins Krankenhaus. Alles doch ganz einfach, oder? Er haftet ja auch weiterhin für die Kosten und Lasten der Hütte.

Wenn der neue Mietvertrag bereits unterschrieben ist, kann man nicht mehr zurücktreten, das hättest Du Dir vorher überlegen müssen.

Mietvertrag änderung Wohngemeinschaft?

Hallo,

Ich wohne derzeit in einer 3er WG, Ich und eine Mitbewohnerin sind als Hauptmieter im Vertrag, die Andere als Untermieter. Jetzt ziehen sowohl eine der Hauptmieterinnen und eine Untermieterin aus. Für beide gibt es schon neue Mitbewohner. Was genau kommt jetzt wegen des Mietvertrages auf mich zu?

Wird ein komplett neuer entstehen oder werde ich Hauptmieter bleiben und die beiden anderen als Untermieter eingetragen?

Vielen dank!

...zur Frage

Mein Hauptmieter zieht aus. Werden alle Untermietverträge übernommen?

Ich wohne in einer WG. Mein Mitbewohner ist der Hauptmieter und mat einen mündlichen Untermietvertrag mit mir. Er hat mir den Untermietvertrag fristgerecht zu Ende Mai schriftlich gekündigt, will aber selbst schon zu Ende März ausziehen und sucht gerade nach einem neunen Hauptmieter für die Wohnung, der seinen Mietvertrag übernehmen soll.

Was passiert jetzt mit meinem Mietvertrag, der ja noch bis Ende Mai läuft, wenn mein Hauptmieter ab April gar nicht mehr Mieter in dieser Wohnung ist? Bin ich gezwungen mit dem neuen Hauptmieter einen neuen Vertrag auszumachen oder ist das das Problem des alten Hauptmieters?

Beste Grüße

...zur Frage

Änderung von Gerichtsurteil noch möglich?

Sachverhalt schrittweise: 1. Vermieter kündigt Mieter wegen Eigenbedarf. 2. Vermieter zieht Kündigung zurück. 3. Vermieter bestätigt (schriftlich) dem Mieter, dass Vermieter die komplette Kaution an Mieter auszahlt, sobald dieser eine neue Wohnung findet. 4. Vermieter kündigt Mieter erneut wegen Eigenbedarf. 5. Räumungsklage durch Vermieter wegen Eigenbedarf. 6. Güteverhandlung vor Gericht… Mieter erhält zusätzlich 5 Monate Zeit um neue Wohnung zu finden. 7. Mieter findet vorzeitig neue Wohnung. 8. Vermieter reagiert nicht auf bitte, dem Mieter die zugestandene Kaution an den neuen Vermieter zu überweisen! (Ohne dem ist neue Wohnung/Umzug nicht realisierbar!) 9. Dem Mieter droht nun, dass er keinen neuen Mietvertrag erhalten wird. FRAGE: Kann Mieter das Urteil aus der Güteverhandlung noch anfechten, weil sich Vermieter nicht an die Vereinbarung hält? Danke für Antwort…

...zur Frage

hausverbot bestimmte personen, gemeinschaftlicher mietvertrag

Eine freundin und ich sind am überlegen, eine gemeinsame wohnung zu beziehen. nun möchte ich aber eine bestimmte person generell auch als besucher ausschliesen. ist das möglich , z.b. bereits bei eintragung in den mietvertrag?und wie? gemeinschaftlicher mietvertrag; hauptmieter/untermieter?....

...zur Frage

Bekommt man den Mieter raus?

Hallo liebe Community,

eventuell würde ich eine Wohnung kaufen. Ein Problem besteht jedoch und zwar, dass in der Wohnung ein Mieter wohnt. Dieser Mieter ist wohl laut Makler 2-facher Untermieter und hat garkeinen bestehenden Mietvertrag.

Meine Frage nun, ob es möglich ist diesen Mieter einigermaßen schnell rauszuklagen? Geht das überhaupt? (Er scheint seit 1998 darin zu wohnen) Desweiteren zahlt er eine Miete von 7,5€/qm, wohingegen in der Gegend sogar laut Mietpreisspiele 16,5€ normal sind?

Über Eure Hilfe würde ich mich freuen, denn wenn man den Mieter nicht rausbekommt, sehe ich schwarz.

*ZUSATZ: laut bestehendem Mietvertrag mit dem Hauptmieter scheinteine Untervermietung untersagt zu sein. Jedoch wohnt ein Untermieter drin. Ändert das die Situation?

Liebe grüße

...zur Frage

Studenten-WG: Kann bei Tod des Hauptmieters der Mietvertrag auf die Untermieter übergehen?

Hallo,

es geht um eine Studenten-WG. Bisher gab es 3 Hauptmieter A,B,C. Der Mietvertrag läuft seit 2011.

Ende 2015 sind 2 Untermieter U1 und U2 eingezogen. B und C sind dafür ausgezogen aber noch eine weile Hauptmieter geblieben.

Anfang Februar 2016 sind die Hauptmieter B und C aus dem Mietvertrag ausgeschieden. A verbleibt als einziger Hauptmieter.

Ende Febraur 2016 ist A als einziger Hauptmieter verstorben.

Frage: Können die 2 Untermieter den Mietvertrag übernehmen? In BGB 563.2 finde ich "Leben in dem gemeinsamen Haushalt Kinder des Mieters, treten diese mit dem Tod des Mieters in das Mietverhältnis ein, wenn nicht der Ehegatte oder Lebenspartner eintritt. Andere Familienangehörige, die mit dem Mieter einen gemeinsamen Haushalt führen, treten mit dem Tod des Mieters in das Mietverhältnis ein, wenn nicht der Ehegatte oder der Lebenspartner eintritt. Dasselbe gilt für Personen, die mit dem Mieter einen auf Dauer angelegten gemeinsamen Haushalt führen." Allerdings weiß ich nicht, ob der letzte Satz auch hier gilt.

Es wäre nett, wenn sich nur Leute melden, die auch Ahnung vom Mietrecht haben :)

Danke schon im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?