Alter ist relativ...oder?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geb ich dir vollkommen Recht, es gibt über 30 Jährige, die sich noch wie kleine Kinder benehmen, wohingegen es auch 14-15 Jährige gibt die sehr reif für ihr Alter sein können...

Ja genau, das meine ich nähmlich auch. Wozu einem sogenannten Erwachsenen immer recht geben, obwohl das Kind recht hat und nicht der sogenannte Erwachsene z.B.

0

nein, das kann man so nicht sehen. manch 5-jährige fragen, wo z.b.die kinder her kommen. in diesem alter würde ich denen definitiv noch nicht erklären, wie so etwas von statten geht. auch den umgang mit einem komplizierteren werkzeug, mit dem sie sich verletzen könnten würde man sie wohl erst ab einem anderen alter lehren. ich gebe dir schon recht, dass in manchen sachen solche sprüche oft vorgeschoben werden, wenn erwachsene keine lust oder zeit haben, es lange und breit zu erklären, aber generell spielt alter schon eine rolle, was wem wann erklärt wird. ;)

Das stimmt schon, Sicherheit geht vor...meine Frage bezieht sich eher aufs geistige und die eigenen Erfahrungen jedes einzelnen und was unterschiedliches daraus resultiert, unabhängig vom Alter.

0
@elenafortuna

das ist bei jedem einzelnen unterschiedlich. gleiches altere bedeutet nicht immer auch gleiche entwicklungsstufe. der eine ist weiter vor, der andere weiter zurück. einem kann man also mehr erzählen, als dem anderen. oft kommen solche sprüche aber, wenn die erwachsenen wenig zeit haben oder einfach keine lust sich mit dem thema auseinander zu setzen. einige sind auch mit der situation überfordert, weil sie nicht die passenden worte wissen, es altersgerecht herüber zu bringen oder sind zu verklemmt, frei über manche dinge zu sprechen.

0

ich glaube bei manchen sachen sollte man diesen sprüchen schon recht geben. wenn eine zehnjährige sich schminkt und anzieht wie mit 19, dann ist sie dafür zu jung.

und man geht halt davon aus, dass ein junger Mensch noch sehr viel von seinem Leben vor sich hat. und man sollte seine Kindheit ausnutzen, um sich wie ein Kind zu verhalten und ein Kind zu sein.

reife ist da wiederum etwas anders. du kannst mit 15 reifer sein als ein 18jähriger

In welchem alter würdet ihr eine beziehung eingehen wollen?

Als 22 jähriger Alleingänger hatte ich bisher selten das gefühl gehabt etwas zu verpassen im leben. Dennoch frage ich mich hin und wieder, ob es sinnvoll wäre, meine freiheiten einzuschränken und mehr Verantwortung auf mich zu nehmen für das leben zu zweit. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich noch zu jung bin, um ernsthaft drüber nachdenken bzw. handeln zu müssen. Daher meine frage: wäre es auch normal als 25 jähriger erste erfahrungen sammeln zu wollen oder gar später? Ich bin momentan relativ glücklich, nur manchmal etwas einsam. Hmm, was kann ich tun?

...zur Frage

Wie viel wächst man ca. mit 13 Jahren in einem Monat oder einem Jahr?

Heey, Ich bin 13 Jahre jung und 1,59 groß. Wie viel wächst man in diesem Alter ungefähr im Monat oder in einem Jahr?

...zur Frage

Wunsch nach einer Familie?

Hey Leute,

mir ist in letzter Zeit etwas merkwürdiges bei mir aufgefallen:

Zu mir, ich bin einer Typ (20), der mit beiden Beinen im Leben steht, ich bin vor ca. 2 Jahren ausgezogen und studiere momentan in einer Stadt, die relativ weit von meiner Heimatstadt entfernt ist.

Heißt: Sehe meine Familie in letzter Zeit relativ selten. Seitdem ist mir aber aufgefallen, dass ich mir stärker nach einem "sicheren Hafen" sehne, ich sehe überall glückliche Familien und denke mir nur "Man, was machst du eigentlich mit deinem Leben". Einige Freunde von mir haben inzwischen auch schon geheiratet.

Ich weiß, ich bin mit 20 noch jung, aber irgendwie fehlt mir etwas im Leben. Meine letzte Beziehung ist auch über ein Jahr her, ist es "normal", dass ich plötzlich so ein Bedürfnis habe? Ich meine, ich habe nie so gedacht, aber irgendwie gefällt mir plötzlich der Gedanke, dass ich eine Frau und Kinder habe, so bescheuert das auch klingt. Mein momentanes Leben erfüllt mich überhaupt nicht mehr.

Was sind das plötzlich für Gedanken? Oder liegt es am Alter, dass ich plötzlich solche Gedanken entwickle? Alle heiraten und ich gammel rum haha. Ich komme auch aus einer orientalischen Familie, weshalb alle mich fragen ,wann ich denn heiraten werde :D Ich habe mich bisher nie mit sowas beschäftigt, dachte auch "Erst mit 30", nur in letzter Zeit denke ich anders. Und ist sowas mit 20 überhaupt empfehlenswert?

...zur Frage

Glaubt ihr an sowas wie "Seelenverwandte"?

Glaubt ihr an sowas wie "Seelenverwandte"? Wenn ja, warum? Und wenn nein, wieso? Ich würde gerne daran glauben, aber ich persönlich hab es noch nicht erlebt (ich bin aber auch noch relativ jung ) :)

...zur Frage

Was für Vorteile soll das "reif sein" haben?

Wenn man gewisse Dinge im Leben erlebt (zB  Gewalt, Enttäuschungen, Trauma die man als Kind erlebt, "Träume" die nicht erfüllt werden) wird man ja oft dadurch viel reifer, als man sein sollte, je nach dem ob man daraus lernt oder nicht. Und bei mir ist es definitiv der Fall, ich fühle mich manchmal als ein 16 jähriges Mädchen, wie eine 60 jährige die ihr ganzes Leben gelitten hat und nichts erreichen konnte im Leben. Und noch ein größeres Problem ist, dass ich zu oft nicht realisieren kann, das ich gerade mal 16 bin und somit auch noch ziemlich am Anfang. Für mich fühlt sich alles "zu spät" an, Leute reden mir ein dass das  Reif sein im jungen Alter etwas tolles wäre, aber ich empfinde dies nicht so. Ich wäre gern naiver, sorgloser, fröhlicher und bisschen "normaler" was mein Leben und was meine Psyche angeht. Wieso wird das Reif sein im jungen Alter so verherrlicht? Ist es denn wirklich so toll als Kind zu leiden und dann im Erwachsenen alter bei jedem Dreck aufzupassen und als "reif" betitelt zu werden? Wie wird man allgemein diese "Reife" Art komplett los?

...zur Frage

Gleitet mir mein Leben aus den Händen?

Ich bin im Moment in einer nicht ganz so glücklichen Lage. Ich bin relativ jung, genaues Alter möchte ich nicht angeben. Im letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass mir mein Leben aus den Händen gleitet. In meiner Kindheit war nicht alles einfach, meine Eltern haben sich getrennt als ich 9 Jahre alt war. Meine ältere Schwester lebt nicht mehr bei uns. (Lebe mit meiner Mutter alleine) Ihr geht es ebenfalls nicht ganz so gut. Ansprech- oder Vetrauenspartner besitze ich nicht. Dadurch hab ich leider angefangen meine Probleme und Sorgen in Schmerz umzuwandeln, in Form von Selbstverletzung. Mir muss mir keiner sagen dass das nichts bringen mag, aber jeder der das schon einmal durchgemacht hat, wird wissen wie schwer es ist da nicht mehr rauszukommen. Meine Frage ist, was soll ich tun? Was soll ich tun um nicht mehr in diesem tiefen Loch zu verbleiben? Ich danke jeden der sich diesen Text zu Herzen nimmt und mir eine ernsthafte Antwort gibt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?