Alter Hund bellt 24/7 was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Hund ist sehr wahrscheinlich dement und weiss nicht mehr was er tut. Er befindet sich dadurch in ständiger Angst und Stress, deswegen die Bellerei = ein Schrei nach Hilfe sozusagen!

Da er jetzt auch noch ins Haus macht,  sollte man sich wirklich überlegen, ob der Rat des Tierarztes nicht doch der richtige war.... denn nach und nach werden andere Probleme durch ein Versagen der Organe hinzu kommen.

Demenz ist mit großem Leid verbunden, leiden lassen sollte man seinen Hund nicht. Einschläfern ist eine sehr milde Methode sein Tier gehen zu lassen, ohne dies würde er nur weiter leiden.

Seine Lebensuhr ist abgelaufen...... macht euch mit diesem Gedanken vertraut und lies mal folgendes:

http://www.hunde-poesie.de/trauriges/der-letzte-gang.html

cooper1810 03.07.2017, 15:32

Sehe ich genau so....man muss ans Tier denken und nicht an sich selbst, weil, weil man das Tier nicht gehen lassen will.....DAS ist dann wahre Tierliebe.

Dem Hund geht es mit der Erlösung wahrscheinlich besser. Auch wenn es hart ist aber das weiß man schon bevor man sich ein Tier anschafft.

1

Laß dir jetzt nicht einreden,daß dein Hund dement ist.Unserer wurde in dem Alter taub und hat auch ganz schlecht gesehen.Es kann sein,daß er euch einfach nicht mehr hört und nicht versteht,warum ihr so still seid.Daß alte Menschen und Tiere inkontinent werden ,ist auch keine Seltenheit.Es gibt beim T.A. Mittel zum Blase stärken und ansonsten auch öfter rausgehen mit ihm .Also ehrlich gesagt,würde ich mir eher einen anderen T.A.suchen als meinen Hund töten lassen,wenn er noch herumrennt. 

Hey1234567 03.07.2017, 19:54

Für die Blase haben wir auch Tabletten bekommen hören und sehen tut er mit 15 natürlich nicht mehr gut aber dieses bellen bringt einen echt zum verzweifeln an sich ist er für 15 Jahre noch relativ gut drauf ich weiß halt auch nicht welche beruhigungsmittel für ihn gut wären 

0
lisfi 03.07.2017, 22:56
@Hey1234567

Garkeine.Versuch rauszufinden,was er sagen will,lenk ihn ab,belohn ihn,wenn er ruhig ist.Auch mit 15 kann man noch Training mit ihm machen.  Beruhigungsmittel sind gar nicht angebracht und bringen nur neue ,schlimmere Probleme.

0
Hey1234567 04.07.2017, 14:21
@lisfi

Okey Dankeschön wenigstens jemand der nicht direkt einschläfern sagt 

0

lasse ihn auf Demenz untersuchen

Hey1234567 03.07.2017, 19:56

Haben wir er ist laut Tierarzt dement aber die Anzeichen die im Netz stehen hat er nicht er ist wie sonst auch immer ganz normal halt nur das rumgebelle und ins Haus machen hat er 

0
uwe4830 03.07.2017, 20:14
@Hey1234567

wer wird wohl Recht haben das Netz oder der Ta ich gehe von Ta aus, weil mich beschleicht der gleiche Verdacht

0
Hey1234567 03.07.2017, 20:19
@uwe4830

Ja kann ja sein ändert nichts an der Tatsache das er körperlich fit ist und es keine leichte Entscheidung ist.. meine Frage ist ja jetzt wie ich ihn etwas ruhiger kriege ohne das einschläfern 

0
uwe4830 04.07.2017, 19:39
@Hey1234567

trotz der Diagnose solltest du weiter mit ihm Kopfarbeit machen und die Übungen öfter wiederholen. Mit dem Arzt über Medikamente sprechen. Es wird sich verlangsamen, nur ist es nicht heilbar.

0

Was möchtest Du wissen?