Altenpfleger ein Frauenberuf?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen, richtig ist, das Altenpflege gerade früher eher ein reiner Frauenberuf war. Dies hat sich aber zum Glück in den letzten Jahren geändert. Ähnlich wie bei Kindern ist es nämlich auch bei alten Menschen optimal und wichtig, das diese auch einen männlichen Ansprechpartner haben. Desweiteren haben viele alten Menschen es lieber, von männlciehn Pflegekräften versorgt zu werden. Männer in einem Pflegeteam sind wichtig und wünschenswert, das sie auch einfach körperlich mehr Kraft haben und in schwierigen Situationen den weiblichen Pflegekräften zur Seite stehen können. Und zum Schluß noch ein guter Grund, warum wir in unserer Einrichtung gerne Männer einstellen: MÄNNER KÖNNEN NICHT SCHWANGER WERDEN !!

Ich finde es ist ganz normal. Es ist allerdings ein Kochenjob, der schlecht bezahlt wird und Schichtarbeit verlangt. Allerdings auch ein Job mit Zukunft, wenn man sich die Demographische Struktur unserer Gesellschaft ansieht.

Also ich mach im Moment ein Ausbildung im Bereich Altenpflege. Generell wird es oft als Frauenberuf abgestempelt, jedoch gibt es viele junge Männer, die durch den Zivildienst in diesen Beruf einsteigen. Außerdem werden Männer gut in diesem Bereich gebraucht.

das ist schon ziemlich gemischt und da es teilweise schon körperliche Kraft voraussetzt (wenn die alten Menschen nicht mehr selbst aufstehen können etc.) freut man sich sicher über deine Bewerbung!

Also männliche Pfleger sind heute absolut keine Seltenheit mehr! ;-)

Hallo, ich selbst bin Heilerziehungspflegerin und arbeite in einer Einrichtung.Überwiegend Frauen arbeiten mit mir zusammen.Ich persönlich finde es gut, wenn die(männlichen) Bewohner auch von männlichen Betreuern begleitet werden, da diese mitunter einen anderen Umgang mit den Bewohnern haben und einige der Menschen, sich vielleicht lieber von einem Mann waschen lassen würden, zum Beispiel.

Falls Du einen Beruf in diese Richtung ergreifen willst,dann tu das bitte!

Was möchtest Du wissen?