Altenpflegehelferin Schule oder betrieb?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie es da mit genau ausschaut, kann ich dir leider nicht sagen. Ich kann dir nur sagen, wie es bei mir war. Ich bin Vollzeit zur Schule gegangen war eine Schule für Altenpflege und Altenpflegehilfe und in den Ferien habe ich dann meistens Praktika gemacht.

Wovon ich dir abrate, aber wahrscheinlich eher aus meinen Gefühlen heraus ist , dass du ungelernt anfangen willst...... denk doch mal an die armen Senioren auf die du da losgelassen wirst + dafür müssen andere ausbildung machen.... Soll auf keinen fall böse gemeint sein, aber in ordnung finde ich sowas nicht.

Also ich habe altenpflegerin gelernt (3jahre) hätte auch die option zur altenpflegehelferin gehabt...sind dann 2 jahre ausbildung.....kannst dich schon als 400€ kraft bewerben aber du wirst nie das selbe tun dürfen wie eine ausgelernte altenpflegerin....(katheter legen,infusionen setzen,spritzen verabreichen)desswegen wird das schwer mit dem hocharbeiten....

Ambulante Pflegedienste stellen gerne ungelernte Kräfte ein, um diese dann bei Eignung zu qualifizieren. Dieses läuft dann berufsbegleitend, d.h. Du wirst zu bestimmten Zeiten an diesen qualifizierenden Massnahmen teilnehmen und entsprechend von der Arbeit frei gestellt.

Was möchtest Du wissen?